Posts by Marco Schindler

    Ich denke nicht, dass ich ihnen erklären muss, wieso ich etwas like.

    Noch habe ich meine eigene Meinung und kann mich in meinen Beweggründen frei entscheiden, diese werden ihnen wahrscheinlich nicht in den Sinn kommen.

    Ich gehöre mit Sicherheit nicht zu denen, die sich immer auf die Seite der Steinewerfer stellen.


    Aber ihr Beitrag zeigt eines ganz deutlich.

    Wer nicht mit dem Strom schwimmt, wird gebranndmarkt.


    Genau dies ist der Grund, wieso viele hier nicht schreiben.


    Sie können mir glauben. Dies höre ich immer wieder.


    Und noch eines.


    Ich finde es nach wie vor ein Unding, dass hier viele sich zu Wort melden und man den richtigen Namen nicht kennt, wird sich aber nicht ändern lassen.

    Vielleicht gehen Sie einfach zu Frau Lehmann und sprechen sie persönlich an.

    Wäre besser, als sich hier aufzuregen.


    Das macht das "Meckern" natürlich einfach.


    Mehr habe ich zu diesem Thema nicht zu sagen, noch einen schönen Abend.


    Gruß Marco Schindler

    gelsentrabpark und Marco Schindler : Dass ihr seit nunmehr 5 Tagen den interessierten Wettern keine Antwort zu der entstandenen JP-Frage gegeben habt, rückt die Absichtserklärungen während Eures Stammtisches endgültig ins rechte Licht! Wieso nutzt ihr das Forum, um 80 Minuten Transparenz und Besserung zu predigen, wenn nur wenige Tage später ganz anders gehandelt wird??? ich bin weiterhin fassungslos und fühle mich mit meiner ersten mutigen Kritik nach dem Stammtisch nun doch vollauf bestätigt. Die Einladung zu einem persönlichen Gespräch in GE werde ich nicht annehmen, gelsentrabpark !

    Hallo Herr Heron,


    ich antworte jetzt nur einmal.

    Ich bitte Sie höflichst mich aus der Angelegenheit rauszuhalten.

    Auch wenn Sie es nicht glauben wollen, aber ich habe rein gar nichts mit dem operativen Geschäft von Gelsenkirchen zu tun.

    Ich moderiere nach dem Rennen und mache den Stammtisch, diesen im Übrigen ehrenamtlich.

    Ansonsten habe ich keinerlei Funktion in Gelsenkirchen.

    Des Weiteren steht es Ihnen frei Herrn Küster anzurufen.

    Im Impressum ist eine Nummer vermerkt.

    Können Sie sich vorstellen, dass Herr Küster abhängig von einer Antwort ist und deswegen nicht antwortet?

    Denken Sie wirklich, dass er dafür zuständig ist?

    Das ist ein Irrglaube.

    Ihre Kritik ist in meinen Augen nicht mutig, eher das Gegenteil.

    Alleine die Tatsache, dass Herr Küster Sie eingeladen hat zeigt auf, dass er sich mitnichten versteckt.

    Aber das haben Sie ja leider gerade abgesagt.


    Ich kann allen Zweiflern nur sagen, dass eine Antwort kommen wird, sobald er die nötige information erhalten hat.


    Er kann nichts dafür, dass die Mühlen so langsam mahlen, wie sie es in diesem Fall leider tun.


    Wer dafür zuständig ist, steht übrigens in einem anderen Post.


    Liebe Grüße Marco Schindler

    Wenn man ein Traberstammtisch macht warum nur mit 4 Leuten, warum werden keine Gäste eingeladen?

    Hallo Lothar,


    beantworte ich Dir gerne.


    Es war ein Pilotprojekt und wurde gestern aufgezeichnet.

    Wir wollten es einfach erstmal machen und sehen was wir ändern müssen in Zukunft.

    Wir werden immer ein Stück dazu lernen.

    Demnächst wird es live übertragen und um auf Deine 2. Frage zu kommen.

    Wir hatten mehr eingeladen, aber wie so oft im Leben, kommt bei einigen immer etwas dazwischen.

    Auch war die Öffentlichkeit nicht ausgeschlossen, doch auch hier kamen einige nicht.

    Die Werbetrommel hatten wir im Vorfeld absichtlich nicht gerührt.

    Uns sind gestern einige Dinge aufgefallen, die wir beim nächsten Mal ändern, auch wird geplant, dass dann die Zuschauer mitreden können, vielleicht auch per WhatsApp.

    Es bedarf einiger Zeit und Durchhaltevermögen, damit es sich etabliert.

    Wir alle sind aber guter Dinge.

    Einen Renntag innerhalb weniger Stunden auf eine andere Bahn zu verlegen hat eigentlich Hochachtung und keine Häme verdient.

    Was Uwe geleistet hat, finde ich grandios.

    Es gab Stimmen die sagten, "dass schaffst du in der kurzen Zeit nicht."


    Für die Nichtstarter kann keiner was.


    Ich persönlich habe gestern mit einigen Aktiven telefoniert, die sich sehr gefreut haben, dass alles versucht wird eine Startmöglichkeit zu schaffen.


    Es kommt mir vor, als würden einige noch lachen, wenn jemand am Boden liegt.


    Ein trauriger Zustand.

    Ich kenne einige Aktive, die sich über die teilweise harte Kritik, bis hin zum "Rufmord" sehr ärgern, sich aber hier nicht anmelden, weil ihnen der Ton nicht passt und sie sagen, dass es ohne Nährwert sei, sich dazu zu äußern.

    In meinen Augen unhaltbar, denn hier nimmt man diesen die Möglichkeit an einem sachlichem Gespräch teilzunehmen.

    Bei einigen spricht die blanke Wut und der Frust.

    Ich ziehe vor Kornelius meinen Hut, habe aber menschlich von ihm auch nichts Anderes erwartet! :)

    Kornelius ist nicht nur ein hervorragender Sportsmann, sondern auch ein guter Rennfahrer.

    Muss immer alles anhand gewonnener Wetten abhängig gemacht werden?

    Hat schon irgendjemand gesehen, dass er Kinhacken gibt, oder die Peitsche unrechtmäßig einsetzt?

    Bitte, drescht jetzt auf mich ein, aber ich kann es nicht leiden, wenn jemand so öffentlich angeprangert wird.

    Hier findet mir persönlich zu oft "Hexenverbrennung" statt.

    Es gibt auch viele positive Dinge im Trabrennsport.

    Man muss nur die Augen öffnen.

    Einen guten Rutsch ins neue Jahr. :)

    Wir hatten auch einiges drauf.

    Das Laufen, mit der Traumlage, war enttäuschend.

    Nach dem Rennen haben wir gesehen, dass Maddie stark pustete, was für ihn unüblich ist.

    Beim Abwaschen lief die Rotze aus der Nase. :(

    Sind Lebewesen und man steckt leider nicht drin.

    Er muss jetzt gesund werden und wird wieder der Alte.

    Da bin ich mir sicher. :)

    ... erlenkoenig war hinter dem startwagen vollkommen ungebaerdig, nicht zum traben zu bewegen und wurde nach wenigen metern angehalten...vllt. kann sich ja marco diesbezüglich noch dazu äußern... marco, hilf...

    Uwe, das mache ich gerne.

    Erlenkönig war in keiner Phase zum Traben zu bewegen.

    Er lief nur pass.

    So kannte ich ihn überhaupt nicht.

    Daraufhin habe ich ihn aufgenommen und angehalten in der Hoffnung einen Fehlstart zu erzwingen.

    Der Hauptstarter hätte das meiner Meinung nach sehen müssen!

    Aber der Start wurde gegeben und ich bin kein Fahrer, der dann mit Vollgas hinterherfährt, wobei das Rennen eh erledigt war und im Pass hätte es auch wenig Sinn gemacht.

    Ich wäre schnell dis.blau rausgeworfen worden.

    In der Vergangenheit wurden bei einigen Fehlstarts gegeben.

    Bei mir nicht.

    Ob es an meinem Namen liegt?

    Ich kann es nicht beantworten.

    Ich werde meine Konsequenzen ziehen und vorläufig nicht mehr nach Berlin fahren.

    Ich kann mich noch an einen Start erinnern, wo ich mit Oneandonly Diamant nicht mal auf meinen Startplatz kam, das Rennen abging, von meinem linken und rechten Mitstreitern in die "Mangel" genommen wurde, sie daraufhin ansprang und keiner bestraft wurde.

    Ich betone, dass ich keine Absicht unterstelle. Aber auch das muss ein Hauptstarter sehen, genauso wie ein Zielrichter sehen muss, wenn man als 2. durchs Ziel fährt.

    Ich hege keinen Groll, ich ziehe meine Konsequenzen daraus.


    Nur ist eines wohl klar.


    Manche werden in meinen Augen bevorzugt behandelt.


    Ob es Zufall ist, oder nicht, liegt im Auge des Betrachters.


    Nur kostet ein solcher Ausflug auch viel Geld, Zeit und Nerven.


    Die kann ich auch vor meiner Haustüre opfern. :)


    Hoffe die Frage zur Zufriedenheit beantwortet zu haben.


    Liebe Grüße Marco

    Hallo. Beim HVT steht, dass der Renntag abgesagt wurde, auf der Seite von Dinslaken steht dies allerdings nicht.

    Was ist das bitte für ein Durcheinander?

    Kann hier jemand etwas dazu sagen? :/

    In einem Punkt muss ich dir widersprechen Peter.

    Ich glaube schon, dass sich jeder über einen Sieg freut.

    Allerdings denke ich, dass sich ein kleiner Besitzer anders freut.

    Dort ist man das Gefühl nicht so gewohnt.

    Aber du hast schon recht.

    Der Sport hat so viele positive Facetten.

    Man muss sie nur sehen und spüren.