Winter-TG - Luba Sonn

  • geht es heute noch weiter?:P

    :)

    Demnächst reichlich Traber-Quinte. Da wird hoffentlich was für uns abfallen.


    Werde heute Abend Programm für morgen checken. Favoriten-Liste hat einen für morgen einen ausgespuckt. Der hat aber mittlerweile "zu gute" Form bekommen.


    Wenn es konkret wird, dann spätestens morgen um 11h eine Nachricht.

    Wenn nicht, wird nicht gewettet.

  • Bin ich auch dafür für die Königswette !:)


    Platzspiel war nur ein warm up für Luba;)

  • Kleiner Zusatz:

    Wollte den weil Matthieu sich schon frühzeitig sehr positiv über den geäußert hat.

    Außerdem hat er das letzte Mal mit großem Fehler aus dem Band noch das sechste Geld geholt. Hinter dem Auto hat er nur ein Rennen bestritten, wo er sehr sicher abkam und leicht gewann.

    Bist du sicher, daß er das letzte mal als 6. einer Fehler gemacht hat ?

  • Kleiner Zusatz:

    Wollte den weil Matthieu sich schon frühzeitig sehr positiv über den geäußert hat.

    Außerdem hat er das letzte Mal mit großem Fehler aus dem Band noch das sechste Geld geholt. Hinter dem Auto hat er nur ein Rennen bestritten, wo er sehr sicher abkam und leicht gewann.

    Bist du sicher, daß er das letzte mal als 6. einer Fehler gemacht hat ?

    Hatte ich aus der Erinnerung so auf'm Schirm.


    Beim Anschauen des Replays ist er nur schwach eingetreten. Wenn es den Fehler gab, dann ist er nicht mehr zu erkennen.


    Der im Hintergrund sprang, ist nicht uninteressant. War ja noch Vierter. Hat danach aber nur noch den "Turm" gesehen.

  • 4. war Gelinotte du Rib in dem Rennen. Hab ich 3x nach dem Start gewettet. 3x dis. Ehrlichkeitshalber muss ich zugeben, dass ich auf das Pferd von einem Forumsmitglied aufmerksam gemacht wurde nach dem Start am 5.10.

    Der Name verpflichtet :)


    Dann hast Du auch mit Carine in Vincennes gewettet. Muss man ja auch, wenn man vorher schon zweimal drauf war. Aber die Frau ist schon in der Provinz schwer zu treffen.

    Leider begrenztes Talent.

  • Den Versuch über Platzwetten eine Rendite zu erzielen finde ich hochinteressant. Auch wenn die erste Serie "Lehrgeld" war sehe ich für diese/zukünftige Serien viel Potenzial. Leider bin ich reisebedingt nicht Mitglied der TG, was ich bedauere.

    Zudem bin ich kein "Franzose". Die Renen dort sind mir häufig ein Buch mit sieben Siegeln. Aus "deutscher/Schweden"-Sicht habe ich mir das Rennen im Programm angesehen. Für mich als "Franzosen-Laie" habe ich zwei mögliche Platzgeldkandidaten gefunden. Bin mal gespannt ob einer davon auch vom Fachmann ausgewählt wurde.... schaunmermal ;)

    In jedem Fall drücke ich beide Daumen!

    Freiheit ist die Einsicht in die Notwendigkeit.

    Friedrich Hegel *1770

  • Die Renen dort sind mir häufig ein Buch mit sieben Siegeln.

    Ich finde diese TG sehr symphatisch, auch ohne "dabei" zu sein und drücke die Daumen, dass Fachwissen auch belohnt wird und es beim 2. Versuch klappt!


    Was die Rennen dort betrifft bin ich aber bei Murmeltier. Hab mir gestern das Rennen mit dem TG-Tipp angesehen und hab mir während des Rennens mindestens 5x gedacht: "die spinnen"... Alleine wie der Fav. seine 2. Spur verteidigen musste (der in 3. Spur hat sicher etwas schlechtes gegessen) war prickelnd....Im EInlauf dann noch ein paar herumspringende Pferdchen, wo man auch Glück braucht, diese zu umschiffen. nichts für mich, da sind mir die konservativen Schweden schon lieber....

  • Die Renen dort sind mir häufig ein Buch mit sieben Siegeln.


    Was die Rennen dort betrifft bin ich aber bei Murmeltier. Hab mir gestern das Rennen mit dem TG-Tipp angesehen und hab mir während des Rennens mindestens 5x gedacht: "die spinnen"... Alleine wie der Fav. seine 2. Spur verteidigen musste (der in 3. Spur hat sicher etwas schlechtes gegessen) war prickelnd....Im EInlauf dann noch ein paar herumspringende Pferdchen, wo man auch Glück braucht, diese zu umschiffen. nichts für mich, da sind mir die konservativen Schweden schon lieber....

    Also für mich gibt es nichts anderes als die Franzosen. Die "härtere" Gangart gefällt mir sehr gut und wird ja nicht auf Kosten der Pferde geführt. Außerdem eröffnet das Offensivfeuer auch immer wieder Möglichkeiten für vermeintlich Festsitzende.


    Aber das ist doch schön das jeder seine Lieblingsländer hat. Und eines habe ich schon erreicht...Ich konnte die Aufmerksamkeit der "Schweden" zumindest kurzfristig auf den schönsten Trabrennsport der Welt legen :)

  • Luba Sonn

    Ich weiß nicht ob es Dir schon bekannt ist, aber am Donnerstag gibt es in der Quinté plus einen Jackpot von 500.000€. 😋


    Hier das betreffende Rennen:


    https://m.letrot.com/stats/fic…4/7500/1/partants/tableau

    Bin jetzt soweit durch mit meiner Vorschau auf morgen...Wer sich das als TG zutraut, soll sich melden. Der vermeintliche Steller wird vom Spanier Pou Pou gefahren, der noch zu viele Pferde wie seinen einstigen Star Trebol vorstellt. Wird dennoch schwer aus der Wette zu drücken sein. Selbst wenn er gewinnt, ist es dahinter sehr offen.


    Ich finde die anderen Wettarten in diesem Fall interessanter. Vor allem die Multi dürfte sich lohnen.

  • Wahnsinn das Ding abzulassen...


    Start: 4.000 Euro


    Wetten:

    09. Nov Einsatz 600 Euro - verloren

    SALDO: 3.400 Euro

    12. Nov Einsatz 1.000 Euro - 1.200 Gewinn

    SALDO: 3.600 Euro

    13. Nov Einsatz 1.000 Euro - verloren


    Neuer Stand: 2.600 Euro

  • wenn man da auf einen regulären Start wartet ist es nach Mitternacht - selten so einen irren Haufen gesehen wo sich gar ab und zu mal einer im weit weg gelegenen Wald versteckt hat um dann zu rufen "He, ich bin auch noch da"

    daß man den 14ten Versuch dann ablässt weil NUR EINER "bedient" ist versteht man irgendwie - der EINE ist aber natürlicherweise IMMER der den man gewettet hat - kennt man ja

  • Trotzdem aus meiner Sicht mittelfristig eine rentable Angelegenheit. Mit deutlich weniger finanziellem Einsatz habe ich in den letzten Tagen versucht mit diesem System der Platzwetten "über die Runden" zu kommen. Die jeweiligen Einsätze bewegen sich im einstelligen Euro-Bereich. Für die Statistik ist das aber unerheblich. Für mich ist das eine nette Beschäftigung ohne finanzielles Risiko.

    Gewettet wurde in Schweden und Dänemark. Vor 14 Platzwetten wurden 11 getroffen. Die Durchschnittliche Quote lag bei 1,65. Bezogen auf einen Euro heißt das:


    Einsatz 14,00 Euro

    Gewinn 18,15 Euro

    Ertrag 4,15 Euro, das entspricht rund 30 % vom Einsatz.


    Genauso hätte es sich bei höheren Einsätzen verhalten. Wobei höhere Einsätze auf Platz für Schweden (ausgenommen die beiden Premiumbahnen) sicherlich nicht 1.000 Euro heißen kann. Vom Prinzip her kann es also klappen, auch in Frankreich.

    Heute werde ich meine Statistik mal angemessen in Schweden auf den Prüfstand stellen. Vielleicht bin ich morgen um eine Illusion ärmer, vielleicht auch nicht....;)

    Freiheit ist die Einsicht in die Notwendigkeit.

    Friedrich Hegel *1770