Daglfinger Saisonbeginn mit 4 PMU Rennen und Neuerungen

  • Am Dienstag um 11:40 startet das erste Rennen in die Daglfinger Saison 2020


    Gastronomie: Im Tribünenhaus 1- 2.Stock betreut nun Minga Catering und Event unsere Besucher.Minga Catering betreibt unter anderem die Rennbahngastronomie in Riem und das Wirtshaus zur Rennbahn.

    Unser bewährter Sulkytreff am Winnercircle freut sich auch 2020 auf Ihren Besuch.

    Der Traberstadel und die Tribüne darüber bleiben wie immer bei den Lunch Rennen geschlossen.


    Ab sofort wird bei den Daglfinger Rennen keine Parade mehr gefahren um mehr Zeit für die Vorstellung der Pferde (vor allem auch für die französischen Wetter) zu haben.Die Pferde müssen aber in einem bestimmten Zeitrahmen vor den Rennen auf der Bahn sein und werden bei der Einfahrt von der Rennleitung kontrolliert.Die Pferde müssen vor den Tribünen mindestens einmal aufgecantert werden.


    Die V-5 Wette startet im 2. Rennen. Die Viererwette mit einer Garantieauszahlung von 2500 € wird im 4. Rennen angeboten.


    In den PMU Rennen eins bis vier kann in den französischen Toto gewettet werden. In den deutschen Toto können Zweierwette-Dreierwette-Viererwette und die V5 gespielt werden .In den Rennen fünf und sechs gehen alle Wetten in den deutschen Toto.


    Der MTZV begrüßt die Gäste aus Österreich: Gerhard und Cornelia Mayr, Christoph Fischer und Martin Redl. Sowie Gerhard Reichebner vom Rennverein Baden bei Wien der mit Freunden des RV hier sein wird.


    1.Rennen

    Der Rekord von Rolando Venus stammt aus einer Daglfinger Prüfung, er kommt aus einer Pause, läuft aber in Österreich in der höchsten Klasse. Wohl Platzpferd.

    Golden Future sprang im STR hinter dem Auto, hier dürfte er sicher in die Dreierwette laufen. Offroader muß kräftig nach vorne gefahren werden, was heute nicht ganz gelingen könnte.So öffnen sich für Baxter Hill alle Tore, da er wieder seine Bestform zur Verfügung hat. Trotzdem ist das hier kein Elfmeter ohne Tormann, da Pferde wie Classic Joker, Mystical Sunshine und Power of Rhythm keine Statisten sind.

    Baxter Hill--Golden Future--Rolando Venus-- Offrader


    2.Rennen PMU--Start zur V5 Wette Bänderstart, 2600 Meter TF Rennen


    Wie in fast allen TF Rennen winken hier hohe Quoten. Daddy Cool Blue mit Josef Franzl ist eine interessante Alternative zu Cazio Josselyn der dieses Rennen von der Spitze aus bestreiten dürfte und Eclair Lucernais. Da von Manfred Schub die Pferde gut vorbereitet an den Start kommen und Christoph Fischer ein sehr guter Driver ist, gebe ich Eclair Lucarnais die erste Stimme, auch wenn der PL nicht ganz überzeugte. Fruit Noble ist eine Neuerwerbung und muß sich erstmals vorstellen.Azov aus Österreich wurde bei seine letzten Starts von einem Nachwuchsfahrer gesteuert, heute sitzt der Trainer selbst im Wagen.Elixier D`Andain hat es heute nicht so schwer. In STR zeigte er sich sehr gut und muß desegen auf jeden Wettschein. Fanfan de Jalousie kam in STR als Dritter knapp dahinter ins Ziel.

    Eclair Lucernais--Daddy Cool Blue --Elixir d`Andain--Cazio Josselyn


    3.Rennen PMU-Bänderstart--2600 Meter


    Far West startete noch nie aus den Bändern. Man kann davon ausgehen, daß Josef Franzl das mit ihm geübt hat. Kommt er glatt vom Start, ist hier wohl der Sieger gegeben. Dahinter ist aber alles offen, denn mit Wirbelwind, der normal in einer ganz anderen Klasse läuft, ist hier ein ganz starker Gegner mit im Match. Auch David AS kommt aus einer anderen Klasse, ist aber nicht sehr sicher.Wenn Valenzia die Form vom 20.10. zur Verfügung hätte, wäre sie hier ganz prominent. Simba Diamant, der eine weiche Bahn bevorzugt, sehe ich mit seinem heutigen Fahrer weiter vorne.Auch der brave Everywanna schlägt sich normal mit ganz anderen Gegnern herum, dasselbe gilt auch für Escada die am Toto immer völlig unterschätzt wird.Für Freunde der Aussenseiter-Wette kann man Gri Di Caprio empfehlen der von Strecke und Bahn unabhängig ist und überall eine gute Leistung zeigt.

    Far West--Wirbelwind--Everywanna--Escada


    4.Rennen PMU--2500 € Garantieauszahlung in der Viererwette


    Hier wiederholt sich der Dreikampf Zucchero--Suarez--Omega Man. Suarez muß aus der 2. Startreihe, sicher ein kleines Handicap. In STR. war Zucchero von der Spitze aus stärker, wäre aber fast nicht eingetreten. Zögerlich gebe ich meine Stimme Suarez, da er einen starken Beginner vor sich hat und deswegen einen guten Rennverlauf haben sollte. Ein Zweikampf, der auch ein Dreikampf werden könnte wenn bei den Erstgenannten nicht alles glatt läuft,denn Omega Man läuft in sehr guter Form und war in STR ganz knapp dabei.Es wäre denkbar, daß sich hier alles zu Gunsten von Omega Man entwicken könnte.Dahinter wird es interessant. Bleu Roi gewann einiges Geld als Vierjähriger in der Berliner Derbywoche, gewann die letzten Schlittenrennen, was man nicht unterschätzen sollte.Bellice BR fährt heute der Chef selbst und wird sicher gutes Geld mitnehmen können. Sotchi Santana zeigte wieder einen Ansatz, war aber von Arthos CG geschlagen, der leider öfters an seiner Unsicherheit scheitert.Provenzano muß auf jeden Viererwettschein.

    Suarez--Zucchero--Omega Man--Provenzano


    5.Rennen

    No Deal wäre für einen Sieg überfällig, da heute die Gegnerschaft überschaubar ist und er normal in einer anderen Klasse läuft. Primrose, die Schwester zu Nordmann, scheint in ihrer Entwicklung noch nicht am Ende zu sein,da es der großrahmigen Stute noch etwas an Kraft fehlen dürfte. Aber, heute ohne Eisen müßte sie auf das Podest kommen.Salvedonatella enttäuschte ihre Fans zweimal mit Startfehlern. Heute dürfte sie von hinten vorgestellt werden. Kommt sie ohne Fehler um den Kurs, ist sie Anwärterin für den Winnercircle. Lieserl sollte man nicht unterschätzen,sie war am 26.12. als Dritte hier sehr gut dabei und zeigte auch zweimal in STR gute Leistungen. Giacomo Pastor stammt wie ein Derbysieger ab, führte bei seinem einzigen Start bis vor dem Ziel. Er ist hier die Wundertüte ,deswegen nicht berechenbar. Bellaya CG konnte ihren Daglfinger Sieg nie bestätigen.

    Salvedonatella--No Deal--Primrose--Lieserl


    6.Rennen

    Seit Robin Bakker mit Bellini Rosso nur um Haaresbreite geschlagen wurde, geht der Muscles Yankee Sohn wie umgewandelt. Seine zwei Siege in STR in sehr guter Zeit machten Eindruck.Mit Gustavo de Joma hat er heute aber einen Gegner im Match der ihm wohl alles abverlangen wird. Seinen Rekord lief er bei seinem letzten siegreichen Start in BM. Castellon war zweimal nur von Bellini Rosso geschlagen und müßte heute wieder ganz vorne mit dabei sein. Neu in Bayern ist Fidel des Oliviers der locker in STR in einem PL überzeugte, da er da geschont vorgetragen wurde. Der Franzose erzielte in seiner Heimat über 2700 Meter Autostart seinen Rekord von 16,4! Er könnte diesen Start noch brauchen. Neu in Bayern ist auch Divine Design die einen sehr guten Formspiegel aus Hamburg mitbringt, in Wien einen verkorksten Rennverlauf hatte und hier schon ganz weit vorne landen könnte. Jeronymo Casei gewann seine Schlittenrennen in Tirol und legte dort anscheinend seine Gangartprobleme ab. Ihn sollte man im Auge behalten.

    Bellini Rosso--Gustavo de Joma--Divine Design--Castellon


    Viel Glück bei ihren Wetten!:thumbup::thumbup:


  • Änderungen und Nichtstarter:


    Nichtstarter:

    2. Rennen Nr. 7 Daddy Cool Blue


    Startplatzwechsel im 6. Rennen bei Nr. 6 Jeronymo Casei und Nr. 7 Divine

    Design / korrekte GWS von Jeronymo Casei = 5.310 €


    Fahrerwechsel:

    1.Rennen: Power of Rhythm neuer Fahrer: Josef Sparber

    mit Wetten

    4. Rennen: Provenzano neuer Fahrer: Hans Hellmeier

    mit Wetten

    PQW The Kunst is Me neuer Fahrer: Josef Franzl

  • Mir ist immer noch nicht ganz klar wieviel der entsprechende RV von dem Kuchen abbekommt...


    Prozentuale Anteile oder Verteilung nach einem ominösen "HVT Schlüssel" ?

  • ...warum macht man den Zirkus dann...? Ich bezahle die Manege, die Artisten und Tiere und ein anderer guckt über den Zaun und bekommt das Eintrittsgeld???


    was ist denn das für eine Regelung? :(

  • jetzt haben wir die Franzosen angefixt, nun braucht es jemand der auf der Basis nachverhandelt

    Das ist Satire in Reinform. :) Entspricht in etwa einer Überlegung während der Wende, zukünftig im "Westen" das neueste Trabbi-Modell als technische Errungenschaft non-plus-ultra zu verkaufen....:D

    Freiheit ist die Einsicht in die Notwendigkeit.

    Friedrich Hegel *1770