gelsentrabpark

  • Member since Nov 13th 2019
  • Last Activity:
Posts
21
Likes Received
68
Points
193
Profile Hits
1,942
  • Hallo Herr Neuss,


    Hallo Herr Neuss - ich persönlich habe dazu schon Donnerstag als wir noch gar kein belastbaren Status hatten

    entsprechende Gespräche geführt . Nur

    hier ergibt sich die Problematik das auch Pferde die wo anders ( konkret MG oder Dinslaken ) stationiert sind in den letzten Woche bei uns auf dem Gelände waren und umgekehrt - sei es zum Training oder zu Rennen - ergo :


    100% Infektionschutz bietet nur die Sperrung sämtlicher NRW Bahnen - dies bedeutet nicht weniger als die

    sofortige Beendigung des NRW Trabrennsports. Nun sollte man die Diskussion versachlichen :


    wir haben derzeit keine Pferde die Symptome zeigen auf der Bahn .


    Nun ich habe natürlich auch mit Fahrern / Trainern gesprochen - die meisten folgen mir -

    Ich verstehe aber natürlich jeden der das anders sieht .



    Jetzt habe ich einen Tierarzt getroffen , der mir einen Ratschlag gegeben hat:


    1. bewahren sie Ruhe - diese Hysterie und die Diskussion auf Grundlage von Halbwahrheiten bringt nichts .

    2. der Stall müsste unter Quarantäne - das haben Sie aber schon erledigt

    3.Untersagung externes Training - das haben Sie aber schon erledigt

    4. Gründliche Desinfektion - ist im vollen Gange.



    Meines Erachtens gibt es keine 100% richtige Entscheidung. Das behaupte ich auch nicht .

    Und glauben Sie mir - wir haben es uns nicht leicht gemacht .


    Beste Grüße Uwe Küster aus dem GelsenTrabPark

  • Hallo Herr Küster,


    darf ich mir zum Thema Herpesfall eine Bemerkung erlauben?


    Nach Aussagen meines Tierarztes gibt es keinen Grund zur Panikmache. Aber klug wäre es nach meinem Verständnis den kommenden Renntag abzusagen (werbewirksam...) oder auf eine andere Rennbahn zu verlegen. Das wäre halbherzig, aber vertretbar.


    Liebe Grüße und Dankeschön für Ihr tolles Engagement

    Peter Neuss

    • Hallo Herr Neuss - ich persönlich habe dazu schon Donnerstag als wir noch gar kein belastbaren Status hatten

      entsprechende Gespräche geführt . Nur

      hier ergibt sich die Problematik das auch Pferde die wo anders ( konkret MG oder Dinslaken ) stationiert sind in den letzten Woche bei uns auf dem Gelände waren und umgekehrt - sei es zum Training oder zu Rennen - ergo :


      100% Infektionschutz bietet nur die Sperrung sämtlicher NRW Bahnen - dies bedeutet nicht weniger als die

      sofortige Beendigung des NRW Trabrennsports. Nun sollte man die Diskussion versachlichen :


      wir haben derzeit keine Pferde die Symptome zeigen auf der Bahn .


      Nun ich habe natürlich auch mit Fahrern / Trainern gesprochen - die meisten folgen mir -

      Ich verstehe aber natürlich jeden der das anders sieht .



      Jetzt habe ich einen Tierarzt getroffen , der mir einen Ratschlag gegeben hat:


      1. bewahren sie Ruhe - diese Hysterie und die Diskussion auf Grundlage von Halbwahrheiten bringt nichts .

      2. der Stall müsste unter Quarantäne - das haben Sie aber schon erledigt

      3.Untersagung externes Training - das haben Sie aber schon erledigt

      4. Gründliche Desinfektion - ist im vollen Gange.



      Meines Erachtens gibt es keine 100% richtige Entscheidung. Das behaupte ich auch nicht .

      Und glauben Sie mir - wir haben es uns nicht leicht gemacht .


      Beste Grüße Uwe Küster aus dem GelsenTrabPark

    • Hallo Herr Küster,


      vielen dank für Ihre Mühe mir zu antworten.

      Ich denke mal, Sie haben die perfekte Lösung gefunden! Ich bin bei Ihren Ausführungen zu 100% bei Ihnen.


      Viele Grüße

      Peter Neuss

    • Hallo Herr Neuss ,


      wir haben bis zum Schluss gekämpft - aber jetzt ließ es sich nicht mehr drehen. Und ich bin froh das die Unterstützung durch Dinslaken und Gladbach überwältigend ist . Ich habe mich da schon persönlich bedankt!



      Großer Sport !


      Ich denke die Entscheidung in DInslaken zu veranstalten ist auf jeden Fall richtig.


      Liebe Grüße


      Uwe Küster aus dem GelsenTrabPark