Posts by cvdbhhde

    Trabereddy

    Natürlich haben wir einen Startermangel. Und wenn man nicht regelmässig vor Ort nicht starten kann, dann ist das sicherlich kontraproduktiv.

    Und richtig: es geht nur miteinander - aber das genau passiert nicht!!! Im Gegenteil: jede initiative von Aktiven wurde bislang blockiert. Natürlich gibt es keine Wunderlösung, aber Möglichkeiten gibt es schon - und ich meine sicherlich nicht eine Prämie.

    Murmeltier

    Vielen Dank für den informativen und zielführenden Kommentar. Freut mich, dass Sie die Muppets schauen - das erklärt Einiges.

    Haben Sie im Norden Traber? Anscheinend nicht - also versuchen Sie einfach mal nicht vom Thema abzulenken - es ist ernst genug.

    Ich habe gerade mal geschaut.

    In den Monaten Juni-September gibt es nur noch je ein Renntag - wer soll sich dafür im Norden noch Pferde halten.

    Das ist doch nun das endgültige Todesurteil.

    Die norddeutsche Basis ist in der Tat kaum noch existent.

    Und die verbliebenen starten wie Frau Jauss lieber z.B. in Karlshorst oder haben ihre Pferde zu Trainern in anderen Regionen gegeben.

    Aber der größte Teil hat aufgehört, weil er nicht gewollt war - siehe auch das aktuelle Thema, wann man Info zu Rennterminen bekommt.

    Wenn man Anfang Dezember in Hamburg gestartet ist, dann erfährt man heute schon, dass es am 22.1. schon wieder einen Renntag gibt und dann wohl schon wieder irgendwann im März...

    Ist aber nur ein Beispiel.

    Es fängt bei der Personalpolitik der letzten Jahre an (mit wenigen Ausnahmen), geht weiter über die Kommunikation (war nicht im Dezember schon die HTZ-Versanmlung) usw usw.

    Selbstverständlich kann Herr Herz mit seinem Geld machen was er will.

    Und ich bin ihm für sein Investment sogar dankbar.

    Und zugegebenermaßen kenne ich seine Ziele nicht - wenn sein Ziel sein sollte dauerhaft Rennen in Hamburg veranstalten zu wollen, dann sollte aufgefallen sein, dass dieses an der norddeutschen Basis vorbei nicht funktionieren kann.

    Aber ich irre mich gerne.

    Die nachrangige Bedeutung ergibt sich aus meiner Sicht auch aus dem Modus und dem damit verbundenen Ergebnis.

    Sorry, aber wenn ein überzeugender Derbysieger, der auch davor und danach eigentlich nur überzeugt hat (u.a. als BC-Sieger), nicht einmal unter die "besten" 3 kommt, dann ist das Ergebnis aus meiner Sicht fragwürdig.

    Auch internationale Erfolge scheinen nebensächlich zu sein, wenn auch das nach Gewinnen erfolgreichste Pferd, welches u.a. 2ter im Europäischem Championat der 5 Jährigen war, es ebenfalls nicht in die Top 3 schafft.

    Gratulation an Orlando, einem tollen Pferd mit der größten Fanbase.

    Die Frage ist aus meiner Sicht, was man wählt.

    Wählt man den Traber des Jahres, dann sollte dies der beste deutsche Traber sein - da gibt es aus meiner Sicht nur 2 Möglichkeiten.

    Oder man wählt den Liebling des Jahres: dann gibt es unendlich viele Möglichkeiten.

    Aufgrund der geringen Anzahl an Abstimmenden (und der damit verbundenen Beeinflussungsmöglichkeiten) ist das Ergebnis eh immer diskussionswürdig.

    @MM WORI

    nteressantes Argument: also sollte lieber ein Pferd gewinnen, was in Frankreich im Rahmenprogramm kein Rennen gewonnen hat?


    Ich bin auf jeden Fall gespannt, wer die meisten Stimmen erzielt hat - wann ist eigentlich die Bekanntgabe und Ehrung? -> hat sich erledigt, Info inzwischen gefunden

    Hamburg hat seine Chance schon lange verspielt, in dem es bewusst nicht auf die Bedürfnisse der norddeutschen Besitzer Rücksicht genommen hat. Dies führte dazu, dass viele Besitzer sich vom Sport abgewendet haben. Und die verbliebenen norddeutschen Besitzer fühlen sich inzwischen auswärts wohler - selbst eine Großbesitzerin wie Frau Jauss startet lieber in Karlshorst.

    Und was macht bzw. wie reagiert das HTZ..?

    @ Hannes Sporer

    Vielen Dank für die Informationen.

    Ich hoffe es folgt bald auch noch eine konkrete Info über die Renntermine und PMU-Rennen (auch im Vergleich zum Vorjahr) aller Rennbahnen.

    Mir ist weiterhin unklar, warum eine feststehende, dann wohl sogar eher positive Info nicht zeitnah von offizieller Seite erfolgen kann.

    Anscheinend gibt es 2020 ja noch einmal deutlich weniger PMU-Rennen in Deutschland.

    Man soll in TF investieren und gleichzeitig reduzieren sich anscheinend die PMU-Rennen, so dass es wohl auch deutlich weniger TF-Rennen in Deutschland geben wird.

    Da einige Rennvereine bereits Renntermine auch auch PMU-Rennen bekannt geben, gehe ich davon aus, dass für alle Rennvereine die Renntermine bekannt sind und auch die PMU-Rennen. Warum kann man einfach nicht die Daten bekannt geben und damit die Unsicherheit beseitigen?

    Für die Planung wäre es schon hilfreich zu erfahren wie viele PMU-Rennen es 2020 geben wird - gerne auch pro Bahn und im Vergleich zum Vorjahr. Da dies ja anscheinend schon feststeht, wäre eine zeitnahe Info nett.