Posts by markush

    Aus Galopponline:


    Viererwetten im Mittelpunkt von Wetten, dass..?!?

    Für die im Mittelpunkt der neuen Wetten, dass … ?!? 2.0-Aktion stehenden Viererwetten-Rennen soll es deutliche Anpassungen der Attraktivität der Rennen geben.

    Die Viererwetten sollen Garantie-Auszahlungen von mindestens 25.000 Euro aufweisen und in Handicaprennen der mittleren Klassen ausgespielt werden. Das soll die ausreichende Anzahl an Startern sicherstellen.

    Rund um diese Viererwetten-Rennen ist eine Rennserie geplant. Das so genannte „Super-Handicap der Woche" wird insgesamt 21mal bis zum 8. November stattfinden. Los geht es mit noch üppigeren Garantien schon am Samstag, 20. Juni in Dortmund, mit Jackpot in Höhe von fast 32.000 Euro und eine garantierte Auszahlung von mindestens 50.000 Euro.

    Jedes dieser Viererwetten-Rennen soll eine Mindestdotierung von 8.888 Euro haben und es wird acht Geldpreise geben. Das macht in Summe bei 21 Rennen mehr als 220.000 Euro an Rennpreisen und der an die Rennpreise gekoppelten Züchterprämie. Eine echte good news in Zeiten der Rennpreiskürzungen.

    Wird die Viererwette nicht getroffen, geht der Jackpot direkt in die Wette der jeweils folgenden Woche! Bis dato war der Jackpot an den gleichen Veranstaltungsort gekoppelt, diese Regel bricht man nun auf.

    Um das zu finanzieren, braucht der Wettbewerb „Wetten, dass…?!? 2.0“ unbedingt die erhofften 100 Teilnehmer. Christian Sundermann ist einer der Initiatoren: „Dieses Mal geht es nicht nur um zusätzliche Wetten, sondern auch um die Finanzierung von besseren Rennpreisen. Das ist sehr wichtig in diesen Zeiten - gerade im unteren Preisgeldbereich. Daher sollten alle Trainingsquartiere und Besitzer unbedingt noch einmal ihre Teilnahme wohlwollend prüfen. Der Galopprennsport braucht 100 Mitspielende, damit alles funktioniert.“

    Man braucht ja nur einmal sehen was die bei den Galoppern bewegt haben und wieder bewegen. Die Viererwette wird jetzt sehr stark aufgewertet. Ohnehin die beste Wette dort. Hoffe, dass die irgendwann auf die V-Wetten kommen. Aber trotzdem sehr stark was da bewegt wird. Sind halt gute Typen am Start.

    Bei Herrn Küster kommt es mir langsam so vor, als ob er das mit Jackpot mit Absicht macht. Wie kleine Kinder wenn sie was nicht bekommen oder man nicht lieb zu ihnen ist. Anders kann man das nicht verstehen. Gibt bestimmt nicht viele Firmen, wo so ein Angestellter noch tragbar wäre. Schadest dem Betrieb extrem. Verstehe da auch nicht Wettstar. Die müssen das doch auch wissen und sehen. Da fragt man doch mal nach, warum spielt ihr das nicht aus. Haben doch "unsere" Kunden verloren was im Jackpot ist. Auch wenn sie nicht dafür zuständig sind, aber doch sehr verbunden sind mit dem RV.

    Wie die Vorschreiber schon geschrieben haben, hat NULL mit Dip zu tun. Herr Küster und der RV hat schon einmal eine schöne Klatsche erhalten. Sieht man wie hoch der Jackpot ist. Schlimmer geht es eigentlich nicht und das bei einem Spitzenprogramm damals. In der heutigen Zeit ist jeder höhere Jackpot ein Umsatzmagnet... Versteht nur einer nicht und hoffe es wird heute wieder gezeigt, die Wetter sind keine Vollidioten und strafen das ganze ab.

    Unfassbare Quote in der V7. Danke an die Macher in Hamburg. So weiß man den Kunden zu schätzen und bietet was an. Wird sich langfristig auszahlen und macht auch wieder Spaß was zu riskieren. Nur so kann man alte Zocker wieder zurückgewinnen.

    Und sie werden sich wieder auf die Schulter klopfen, weil wahrscheinlich nur der Frankreich Umsatz bewertet wird. Mir unbegreiflich was die da machen und das Schlimme ist, sie dürfen immer weitermachen. Werde es nie verstehen was Herrn Küster und Co. da machen und die Wetter vergraulen. Ist kein schimpfen, ist eine Feststellung. Wann werden sie nochmal so ein volles Programm haben und was wird daraus gemacht:rolleyes:X/. Mir soll jetzt keiner kommen, wo soll das Geld herkommen. Es wäre da, wenn man es nur einmal auszahlen würde an die Wetter die es vor über einem halben Jahr verloren haben. Viererwette 476€ Umsatz. Tiefer kann es nicht gehen. Man stellt sich vor man trifft die auch noch... Das war es auch zu dem Thema für mich. Freue mich lieber auf die Galopper und deren Viererwetten. Besonders auf die in Dortmund:thumbup:

    Wie es leider genau andersrum geht, sieht man heute in GE. Wirklich ganz starke Felder und tolle Gäste. Ein absolutes MUSS normal heute den Jackpot auszuspielen. Könnte ein toller weiterer Jackpot entstehen bei den ausgegelichenen Feldern. Was passiert, sie bieten noch nicht mal eine schöne Garantie an. Unfassbar und mache es nun so wie einige andere auch, keinen Cent Umsatz. Sowas darf man nicht unterstützen.

    Da haben wir die Antwort:thumbup:


    Nachdem die Viererwette am Freitag in Dortmund nicht getroffen wurde, wird an einem der folgenden Dortmunder Renntage ein Mega-Jackpot ausgeschüttet. Das wird ein Gras-Renntag sein, so dass für diese Wette wohl massiv die Werbetrommel gerührt werden wird.

    „Wenn wir diesen Jackpot ausspielen und die Buchmacher an diesem Tag dann auch noch vermitteln wie aktuell, dann habe ich keine Probleme damit, auch einmal eine Garantie-Auszahlung von 50.000 Euro an diese Wette ranzuschreiben“, so Dortmunds Rennvereins-Präsident Andreas Tiedtke gegenüber der Sport-Welt.

    „Es müssen auch keine 14 Pferde sein“, so Tiedtke weiter, „auch mit 12 Startern kann man genug Umsatz generieren. Vielleicht ziehen wir für dieses Rennen auch die Starterangabe einen Tag nach vorne, um es richtig zu pushen“, blickt Tiedtke nach vorne.

    Dass nun satte 31.897,14 Euro alleine im Jackpot der Viererwette sind, zeigt dass der Umsatz in dieser Wette am Freitag gewaltig war. In Summe waren es am kombinierten Sand- und Grasrenntag in Dortmund rund 294.000 Euro, die durch die Wettkassen geflossen sind. Auch dieser Renntag reiht sich damit ein in die umsatztechnisch gelungenen Veranstaltungen seit dem Neustart des Rennsports.

    Die 2000€ Jackpot in Dortmund waren meistens vom RV als Zusatz zur Garantieauszahlung. Jackpots von der Sandbahnsaison meistens erst auf Gras ausgespielt. Aber sei es drum. Muss heute schon was Krummes reinlaufen, dass es zu einer Quote kommt. Aber heute sollte man schon was riskieren. Reicht ja manchmal wenn ein Außenseiter 3-4 ist. Wird es oft schon 5-Stellig.

    Die Idee "Kaffee oder Tee" kommt von den Galoppern. Da wurde es am Baden-Wochenende ständig abgespielt und zuvor auch schon.

    Muss einem ja nicht gefallen. Wie auch das Fernsehprogramm was aktuell so gebracht wird. Werden da auch die Sender angeschrieben?

    Bevor immer nur gemeckert wird. Stellt doch selber mal was auf die Beine was den Sport mehr in die Öffentlichkeit bringt. Ist bestimmt nicht schwierig...

    Hab die Runde nicht gesehen und werde nicht urteilen über die Worte des Herrn K.

    Wo aber bitte liegt das Problem nicht zu kommunizieren was den/die Jackpots betrifft?

    Für mich ist Gelsenkirchen die Bahn mit dem meisten Potenzial in Deutschland. Es wird leider seit Jahren zu wenig daraus gemacht. Man hatte die Möglichkeit die Wetter wieder zurückzugewinnen, wenn man anfallende Jackpots nicht gesplittet hätte. Kaufmännisch habe ich in den letzten Jahren nicht schlechteres gesehen. Im Ausland locken große Jackpots und in GE teilt man diese auf ein Minimum. Wen sollte das anlocken???


    Fazit: Teilt einfach mit wann Jackpot-Time ist. Mehr möchte der Kunde nicht wissen. Das ist der Hauptgrund für diese berechtigte negative Kritik am Rennverein.

    Das konnte ich ja vorher nicht wissen. Als sie den Minarik interviewt haben und er sagte, der gehört dem Trainer jetzt selber, war mir klar das es nicht viel zahlen wird. Fand den 7er auch nicht unbedingt den Vollsteller. Der hat auf Sand fast alles gewonnen und ging in München auf Gras gar nichts. War halt eine gute Abmache. Was in Baden ja nicht selten vorkommt. Letztes Jahr hat der Trainer mit Lover Boy schon zugeschlagen. Da war ich mit der Viererwettenqoute sehr zufrieden.

    Fand beide getroffenen Dreiewetten nicht so so doll von der Quote. Aber wenigstens getroffen.



    symb_race_calendar_minus.gif 16:47:18 Baden-Baden 24.05.20 R. 9 icon_success.png
    Wettart: Dreier
    Wetttyp: Rennverein
    Einsatz: 60x 0.50 EUR
    I: 1-2-4-6-7
    II: 1-2-4-5-6-7-8-9-11-12-13-14-15
    III: 10
    Einsatz: 30.00 EUR
    Gewinn: 1183.10 EU




    Wettart:
    Dreier
    Wetttyp: Rennverein
    Einsatz: 13x 0.50 EUR
    I: 16
    II: 1-2-3-4-5-6-7-8-9-10-11-12-13-14
    III: 6
    Einsatz: 6.50 EUR
    Gewinn: 719.40 EUR
    Rückzahlung: 0.50 EUR