Posts by frascati

    Apropos Kulisse: Dass an einem Abend um 18 Uhr in GE mal in einem Rennen nur 540€ auf der Bahn umgesetzt werden, hätte ich nicht für möglich gehalten. Armes Traberdeutschland...

    Da hat sich wohl einer gedacht, ich geh nach 30 Jahren mal wieder auf die Bahn und spiel für 2,5 einen 1/2 auf Alle in der Dreierwette, wie ich es damals in jedem Rennen gemacht habe, wie jeder am Tisch...deswegen der Umsatz!

    In den Anfang der 0er Jahren der Mann, von dessen Pferde während der Derbywoche die mit Abstand meisten Formergänzungen durchgesagt wurden. Seine Pferde liefen meist dreimal im Rahmen der Woche. Der hatte gefühlt im Rahmen in jedem Rennen einen Starter damals, bestimmt 20 Starts aufwärts pro Derbywoche... an einen Sieger kann ich mich nicht erinnern, gabs bestimmt aber auch mal!

    Als Fahrer in Daglfing der 80/90er war er kein Schlechter aber, glaube als Lehrling war er bei Heli Biendl, bitte mich da zu korrigieren!

    Lies dir mal deine Aussagen innerhalb eines Beitrags durch. Ich hab paar Sachen des Kontexts zwar gelöscht. Aber nur deswegen um dir was aufzuzeigen!

    Was denn nun? Du musst nicht erklären was du likest und hast deine eigene Meinung und kannst dich frei entscheiden! Seh ich auch so?

    Gleichzeitig findest du es ein Unding, dass hier Leute schreiben deren Namen du nicht kennst!?
    Diese Liberalität die deine ersten Aussagen enthält und die du für dich in Anspruch nimmst, prangerst du im selben Beitrag massiv an!

    Zusätzlich: Das immer wiederkehrende Argument von dir und anderen, es würden schon mehr was schreiben, aber trauen sich nicht...was soll der Schmarrn? Sollen diese anonym schreiben, solange sie nicht gegen die Regeln verstossen passt doch Alles! Nur Ausreden und großes Geschwätz....wer nicht zur Wahl geht hat sein Stimmrecht auch verwirkt und braucht nachher nicht blöd daherreden...Politische Wahlen sind übrigens auch anonym...aber nach deiner Philosophie folgend wäre das: Ich darf wählen was ich will, aber jeder muss sagen was er gewählt hat!

    Meine Meinung: Zum Glück kann hier jeder schreiben was er will, solange er sich an die vom Grundgesetz (Gruber) vorgegebenen Regeln hält. Wenn das für dich ein Unding ist, dann steht dir doch frei entweder hier nichts mehr zu schreiben oder ein eigenes Forum mit verifizierten Namen aufzumachen. Würdest dann wohl relativ wenig Schreiberlinge haben denke ich, aber egal.

    Aber warum deine vielen Leute, die sich angeblich in einem anonymen Forum nicht schreiben trauen, dann in deinem personalisierten Forum auf einmal schreiben sollen... das obliegt deiner komischen Logik!

    Manchmal reibe ich mir die Augen anhand gewisser Posts hier. Wenn man der Meinung ist, Hauptsache in den Medien, dann ist das so kurz gedacht wie das typisch ist für den Sport. Für Wettbüros Pferdewetten eh eine Negativwerbung wie es schlimmer nicht geht...muss ja jeder Angst bekommen da rein zu gehen. Pferdewetten an sich wurde als reiner Manipulationssport dargestellt...soll’s da einen neuen Kunden dafür geben?

    Und wie soll sich der Film für neue mögliche Besucher dargestellt haben?

    Hallo Kinder, wir gehen jetzt auf die Rennbahn, die haben wir vorher nicht gekannt das es sowas gibt. Da hab ich einen Film gesehen, da werden Leute erschossen und außerdem laufen da auch sonst viele Verbrecher rum...O mei, in welcher Welt lebt ihr eigentlich?

    Hauptsache morgen sind Rennen und da laufen jetzt alle hin die den Polizeiruf gesehen haben!

    Karin Walter-Mommert Hören bzw lesen Sie bitte weg! Erwarte hier von Ihnen natürlich keine Antwort! Die nachfolgende Frage wäre früher aber auch auf den Bahnen unter Vielen diskutiert worden: was kostet ein Broadwell denn wohl???

    Wenn du eh keine Antwort erwartest, dann stellt sich doch nur die Frage an Dich. Was denkst du bzw. würdest du denn bezahlen wenn Geld keine Rolle spielen würde bei Dir?

    Bleiben wir bei soliden Investitionen!

    Killer hat knapp 200k trocken eingeheimst, dem sollten wir Alle höchsten Respekt zollen. Unglaublich eigentlich, was man durch Pferdewetten, auch heutzutage noch, ansammeln kann!

    Man darf natürlich nicht vergessen, dass dies nur durch jahrzehntelang erworbenen Sachverstand und akribisch ausgearbeitetem System möglich ist! Und noch besser, ein Ende ist nicht in Sicht!

    Ich würde mir wünschen ich wäre von Anfang an dabei...Killer, wie schaut’s aus?

    Kornelius Kluth

    Ob jemand Klasse hat oder nicht liegt doch oft im Auge des jeweiligen Betrachters, oder können Sie allgemeingültig definieren was einen Klassefahrer ausmacht oder nicht...dann bitte gerne, aber dann auch bitte genau!

    In ihrem Beitrag habe ich lediglich gelesen, dass Sie es an seinen über 2.000 Siegen mit 33 Lebensjahren ausmachen...Dazu kann ich nur sagen, in ganz Deutschland, aber speziell in Bayern, gab es Amateurfahrer die Championate gewonnen haben mit hunderten von Siegen im Jahr, denen ich auch heute noch jegliche Klasse abspreche...und da stehe ich sicher nicht allein...aber auch diese 2-3 Fahrer/innen werden von anderen vielleicht als Klassefahrer bezeichnet werden, passt!

    Das arrogant war auf ihre Aussage bezogen, dass MN seine Klasse nicht mehr beweisen muss, nicht auf Sie persönlich...und dazu stehe ich nach wie vor, dass er es eben schon beweisen muss und zwar Tag für Tag aufs Neue, so wie es der ewige Champ jahrzehntelang gemacht hat, ich wiederhole mich!


    Unter "solchen" arroganten Aussagen habe ich die von ihrem Kollegen oder Exkollegen (keine Ahnung), gemachte mitgemeint...der Kritiker solle sich erstmal selbst hinter den Sulky hocken....gäähhnn, immer derselbe Käse der da von Aktivenseite kommt, das Totschlagargument...das meinte ich auch, dass Beiträge von Aktiven nicht per se das Forum bereichern.

    Ich persönlich war auch schon im Sulky gesessen, Training und Gästefahren inklusive. Hab dadurch weder mehr noch weniger Respekt vor Trabrennfahrern gefunden, den hatte ich vorher schon ausreichend. Sowohl vorher als auch nachher hab ich aber gute und schlechte Fahrten zumindest für den Hausgebrauch auseinanderhalten können...meine im Gästefahren war übrigens beschissen!

    Mich machen aber auch Aussagen stutzig, dass ein Mann der über 2000 Rennen gewonnen hat niemand mehr was beweisen muss! Mangels Konkurrenz muss er das vermutlich im heutigen Totensport in Deutschland nicht um genügend Fahrten zu bekommen.

    Aber solche arroganten Aussagen wie, "man muss nichts mehr beweisen", von Aktiven/Exaktiven hier zu lesen, bestätigt nur meine Meinung dass diese sich ihren Sport zum großen Teil selbst kaputt gemacht haben.

    So wie in jedem anderen Sport, muss jeder Sportler sich jeden Tag, jedes Rennen, jedes Spiel, neu beweisen. Das bedeutet Leistungssport und Profisport, sonst ist man am nächsten Tag oder nächste Saison weg vom Fenster. Egal ob beim Tennis, Fussball, Skifahren oder sonstwo, nichts anderes als die Leistung zählt. Und diese Sportler müssen selbstverständlich denjenigen die sie bezahlen jeden Tag aufs neue beweisen dass sie das Geld wert sind das sie bekommen. Der Bezahler im TRS ist nach wie vor zum grössten Teil der Wetter.

    Dieses jeden Tag aufs Neue beweisen, hat übrigens im Trabrennsport ein Heinz Wewering über jahrzentelang mit nur wenigen Ausnahmen gezeigt und auch zeigen müssen...weil er der Champ war und ein wahrer Champ macht das auch!

    Überflüssig zu erwähnen, dass es keinen Beweis dafür braucht wer von beiden öfters als führendes Pferd im Einlauf die Linie nicht halten konnte...und trotzdem Heinz The Champ wohl 20mal sooft das führende Pferd im Einlauf gesteuert hat als MN!

    Mein Statement hat nichts mit einer Kritik der fahrerischen Qualitäten eines MN zu tun, er fährt halt so gut wie er fährt und hat damit die meisten Siege im Jahr erzielt, passt! Geht lediglich um diese immer wiederkehrende Selbstgefälligkeit die einige an den Tag legen wenn Fahrer mal kritisiert werden...und ach wie toll, dass sich jetzt Fahrer oder Ex-Fahrer hier auch im Forum mehr und mehr einbringen...tut mir leid, besonders viel für mich Interessantes habe ich bislang von denjenigen nicht gelesen, eher durchwachsen würde ich sagen!

    MM WOR@

    Die mussten auch gar nicht kommen, wir hatten mit H. Biendl, Wolfgang Bayer, H. Hiendlmeier, S. Jahn, Peter Haide usw.

    eh die erfolgreichsten in Bayern vor Ort!

    Gewonnen haben damals in den 80er und 90er dort immer nur die Vollbrandler. Da gabs meistens unterirdische Dreierwettenquoten. Und egal wieviel Trainer da waren, gewonnen hat doch eh immer nur Heli Biendl und im Winter auch noch der Bayer...furchtbarer Sport damals, B-Bahn halt. Einziges Highlight im Jahr das Rennen Nr 4. Insgesamt kein Vergleich zu dem Topsport in Daglfing in den Zeiten!

    Nicht alles war früher so gut wie man sich das jetzt einreden will!

    Ok, hab den Grund jetzt verstanden, unbekannterweise mein Beileid zum Tod des Galoppforums!

    Dass hier mehr Traber deine Beiträge lesen ist eigentlich nicht verwunderlich. Liegt natürlich auch daran, dass viele nach ungelesenen Beiträgen aufrufen und dann zwangsläufig auch auf deine Beiträge stoßen!

    Racingman und andere

    Finde eure Beiträge interessant (teilweise).

    Aber mal blöde Frage: Haben die euch aus den Galopp-Foren rausgeschmissen, dass ihr hier das alles schreibt? Käme mir ehrlich gesagt ein bisschen albern vor, wenn ich in einem Galopp-Forum ausschließlich irgendwelche Traberpolitische Dinge posten würde!

    Hab trabertechnisch noch nix gelesen von Dir (Euch) hier!

    Wie geschrieben, nur eine Frage...wenn mir die Antwort gefällt, schreib ich vielleicht in Zukunft auch mal was übers Zocken in einem Kleingarten-Forum!

    Wenn man die bereinigten Siegquoten nimmt (18% Abzug bei Siegwetten dort, was einen Multiplikator von ca 1,22 ergibt bei der Bereinigung)), dann kommt man sogar auf 63,8k für 1 Dollar...von daher ist die Quote kein Wahnsinn:

    3,5 x 2,5 x 3,5 x 25,7 x 6,0 x 4,1 x 1,22 x 1,22 x 1,22 x 1,22 x 1,22 x 1,22 ergibt 63.841,53k

    Die für Vincennes lächerlichen 14k Preisgeld die über dem Amateurrennen stehen, sind für die meisten Kutscher die ich da gerade gesehen habe noch viel zu viel...Antiwerbung für den sonst so tollen Sport in Vincennes!