Andre Pögel „Mann des Tages“ Jeweils 3 Siege für die Gäste aus dem Norden und dem Westen.

  • Nachschau Berlin-Karlshorst, 24.11.2019


    Die Karlshorst Amateur-Meisterschaft stand am Sonntag, dem 24.November auf dem Programm und hier wurde Andre Pögel glorreiche Sieger mit der absolut möglichen Gesamtpunktzahl von 45 Punkten.


    Bereits nach den ersten drei Läufen stand Andre Pögel als Sieger fest. Im 1.Rennen steuerte er Lewandowski gegen Ready Dream und im 2.Lauf Lord Good Wood gegen Erlenkönig zu überlegenen Siegen.


    Sein Glanzstück lieferte er dann im dritten Wertungslauf mit Nelly Pepper. Hier konnte er als Fahrer für den erkrankten Uwe Stamer einspringen. Gegen absolute Formpferde wie Los Vascos, Glieder, Libero, Fittipaldi oder Falco schaltete er auf der Zielgeraden den „Turbo“ ein und ließ auf den letzten Metern keine Opposition zu.


    Über einen zweiten Platz durfte sich der aus dem Westen angereisten Nick Schwarma freuen. Klappte es mit Libero noch nicht so gut, konnte er mit Donna Leone H gegen Hope und mit Molly Malone gegen Proud Miguel voll punkten.


    Mit zweiten und dritten Plätzen kamen Marco Schindler und Sarah Kube zusammen auf den dritten Platz der Meisterschaft.


    Einen dritten Sieg für den Stall Jauß holte Kornelius Kluth mit Magic Love gegen Bebe BR in der Hand von Dr.Christian Ziegener und auch Tim Schwarma fuhr mit Mad World gegen Tiffany Diamant den dritten Tagessieg für den Stall Schwarma ein.


    Auch der Stall Fortune dürfte zufrieden nach Hause gefahren sein, nach dem Sieg von Nelly Pepper gelang Franz-Josef Stamer mit One more Dream endlich wieder ein voller Erfolg.


    Einen Heimsieg gab es dann noch im letzten Rennen. Hier setzte sich Manfred Zwiener mit Herbie Dot gegen Longhire und Charmeur Royal durch.


    Nicht unerwähnt bleiben, darf der Sieg bei dem letzten Ponyrennen des Jahres. Nach Kampf setzte sich Lolly in der Hand von Amy Fink durch.