Die trotto.de-Wetten dass...-Tippgemeinschaft

  • Die trotto.de-Wetten dass...-Tippgemeinschaft


    Nun geht es also morgen endlich los.

    Ich werden die Aktion als Tippgeber beginnen.


    Da die Pause relativ lange war und sich auch viele Pferde erstmals in diesem Jahr vorstellen, gehe ich wie folgt vor.

    In jedem der Rennen werde ich auf die zwei Favoriten verzichten und fünf Pferde jeweils 10.- € auf Sieg spielen.


    Falls es jemand noch nicht gelesen hat - die 50.- € auf Sieg können auch aufgeteilt werden und müssen nicht auf ein Pferd gesetzt werden.


    Der nächste Renntag wäre dann Freitag, der 08. Mai. Wer einen Anteil erworben hat, kann sich gerne anmelden, wenn er am Freitag einen Tipp abgeben will. Anmeldung an service@trotto.de.


    Noch sind 9 Rennen frei:


    Köln, 08.05.20 - 1. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 2. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 3. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 4. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 5. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 6. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 7. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 8. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 9. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 10. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 11. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 12. Rennen:

  • Nun aber zu den Regeln der "Wetten, dass...?!?"-Challenge:


    1. Die Teilnehmenden verpflichten sich, in allen 227 per 27.04.2020 für die Zeit vom 04.05.2020 bis inklusive 15.06.2020 in Deutschland ausgeschriebenen Galopprennen am deutschen Totalisator
    a) jeweils mindestens 50,00 Euro in der Siegwette einzusetzen
    und
    b) alle diese Siegwetten am jeweiligen Renntag bis spätestens eine Stunde vor dem ersten Rennen zu platzieren.
    2. Der Einsatz von 50,00 Euro auf Sieg kann beliebig auch auf mehrere Pferde in jedem Rennen verteilt werden.
    3. Sollten einzelne Rennen oder ganze Renntage ausfallen, reduziert sich die Wettverpflichtung entsprechend. Werden ausgefallenen Renntage in der Zeit bis zum 15.06.2020 nachgeholt, so bleibt es bei der Verpflichtung, die vorgenannten 227 Rennen mit 50,00 Euro auf Sieg zu bewetten.
    4. Sollten andererseits Rennen aufgrund der Vielzahl von Nennungen geteilt werden, so gilt die Wettverpflichtung der Teilnehmenden auch für die dann neu hinzukommenden Rennen. Es kann also sein, dass mehr als die derzeit ausgeschriebenen 227 Rennen in der Zeit bis zum 15.06.2020 ausgetragen werden und zu bewetten sind.
    5. Die von Deutscher Galopp und den verschiedenen Wettanbietern ausgelobten Preise kann nur gewinnen, wer sich konform dieser Spielregeln verhält.
    a) Die Wettgewinne der Teilnehmenden werden in Punkte umgerechnet. Jeder gewonnene Euro entspricht einem Punkt. Bei einem „totem Rennen“, also mehr als einem Sieger im Rennen, gibt es Punkte für jede gewonnene Siegwette dieses Rennens.
    Beispiel: Eine mit 50 Euro am deutschen Totalisator gespielte und gewonnene Siegwette auf ein Pferd mit der Siegquote von 4,1 zu 1 ergibt eine Gewinnauszahlung von 205 Euro und wird mit 205 Punkten gewertet.
    b) Die je Rennen gewetteten 50 Euro entsprechen immer jeweils zusätzlichen 50 Punkten.
    Beispiel: Die vorgenannte Wette erbringt also insgesamt 205 + 50 = 255 Punkte. Sollte die Wette verloren gehen, verbleiben also die 50 Punkte für die 50 Euro Wetteinsatz.
    - Sollte jemand mehr als 50,00 Euro in einem Rennen auf ein Pferd auf Sieg gewettet haben, so fließen dennoch nur 50,00 Euro auf Sieg in die Punktwertung ein.
    - Sollte jemand in einem Rennen auf einem Wettscheinmehr als ein Pferd mit einem höheren Gesamteinsatz als 50,00 Euro auf Sieg gewettet haben, so verteilen sich die Einsätze für die Punktwertung gleichmäßig auf die gewetteten Pferde bis zum Gesamteinsatz von 50,00 Euro.
    o Beispiel: Wette auf 4 Pferde á 20 Euro auf Sieg in einem Rennen.
    Der Einsatz liegt dann mit 80,00 Euro oberhalb der für die Punktwertung relevanten 50,00 Euro. Deshalb fließt eine gewonnene Siegwette nur mit 12,50 Euro Einsatz in die Punktwertung ein (4 x 12,50 Euro = 50,00 Euro), da Gewinne auf einen Einsatz von maximal 50,00 Euro gewertet werden.
    Die Auszahlung am Toto und auf dem Wettkonto erfolgt natürlich auf Basis der reell gewetteten 20,00 Euro.
    - Sollte jemand mehrere Wettscheine in einem Rennen abgeben und damit insgesamt mehr als 50,00 Euro auf Sieg wetten, so werden die zeitlich zuerst abgegebenen Wetten (erkennbar am „Time Stamp“ oder an der niedrigeren Wettscheinnummer) bis zu einem Gesamteinsatz von 50,00 Euro in die Punktwertung übernommen.
    o Beispiel: Erste Wette 40,00 Euro auf Sieg, zweite Wette 20 Euro auf Sieg.
    In die Punktwertung fließt die erste Wette im Gewinnfall mit 40,00 Euro voll ein, die zweite Wette im Gewinnfall mit nur 10,00 Euro.
    c) Alle Punkte aus a) und b) werden zu Zwischenergebnissen und letztlich einem Endergebnis aufaddiert. Deutscher Galopp veröffentlicht die 30 vorderen Platzierungen der Zwischenstände nach jedem Renntag und die des Endergebnisses am 15.06.2020.
    6. Einsätze auf kurzfristige Nichtstarter werden zurückgezahlt. Diese Wetteinsätze müssen nicht in anderen Rennen zusätzlich getätigt werden, können es aber. Daraus ergeben sich die folgenden 4 Varianten:
    a) Der Teilnehmende tätigt keine neue Wette Die maximal 50 Punkte für die zuvor abgegebene Wette auf den Nichtstarter in Höhe von 50 Euro gibt es trotzdem. Bei niedrigeren Einsätzen auf den Nichtstarter gibt es entsprechend weniger Punkte im Verhältnis „1 Euro = 1 Punkt“.
    b) Der Teilnehmer kann jedoch den Einsatz für seinen Nichtstarter am deutschen Totalisator auf ein anderes Pferd oder andere Pferde im selben Rennen setzen und dann selbstverständlich auch Punkte für die dann mit einem anderen Pferd getroffene Siegwette in diesem Rennen holen. Die 50 Punkte für den Wetteinsatz gibt es jedoch immer nur einmal.
    c) Der Teilnehmer tätigt keine neue Wette, hatte aber bereits zuvor eine oder mehrere andere Wetten im selben Rennen platziert, auch über den Wetteinsatz von insgesamt 50,00 Euro hinaus. Dann fließt eine eventuelle Siegauszahlung auf eine dieser anderen Wetten gemäß der oben unter 5. genannten Beispiele in die Punktwertung ein.
    d) Der Teilnehmer tätigt eine neue Wette und hatte bereits zuvor eine oder mehrere andere Wetten im selben Rennen platziert.
    i. Dann fließt eine eventuelle Siegauszahlung auf eine dieser anderen Wetten gemäß der oben unter 5. genannten Beispiele in die Punktwertung ein, sofern der Wetteinsatz insgesamt bei über 50,00 Euro lag. Die aus der Rückzahlung auf den Nichtstarter neu getätigte Wette hat keinen Einfluss auf die Punktwertung.
    ii. Sollten die zuvor bereits getätigten Wetten nicht in Summe bei 50,00 Euro gelegen haben, dann kann für die Punktwertung die Differenz zu 50,00 Euro durch die nachgewetteten Gelder aufgefüllt werden.
    Beispiel: Siegwetten von 50,00 Euro auf die Nr. 1, 30,00 Euro auf die Nr. 2 und 10,00 Euro auf die Nr. 3 = insgesamt 90,00 Euro Einsatz.
    Nun wird Nr. 1 Nichtstarter und der Teilnehmer wettet noch die zurückgezahlten 50,00 Euro auf die Nr. 4.
    -> In die Punktwertung fließen eventuelle Siegauszahlungen auf die Nr. 2 mit 30,00 Euro Einsatz ein, auf die Nr. 3 mit 10,00 Euro und auf die Nr. 4 auch mit 10,00 Euro, weil dann die Summe von 50,00 auf Sieg insgesamt erreicht ist.
    7. Es gelten die Wettbestimmungen der jeweiligen Wettvermittlungsunternehmen. Deutscher Galopp bzw. dessen 100%ige Tochtergesellschaften sind nicht in das Wettgeschäft eingebunden oder dafür verantwortlich.
    8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Im Streitfall obliegt die Entscheidung der Geschäftsführung von Deutscher Galopp e.V..


    https://www.deutscher-galopp.de/gr/themen/wetten-dass/

  • Gruber Andreas

    Changed the title of the thread from “Die trotto.de-Wetten dass...-Tippgemischaft” to “Die trotto.de-Wetten dass...-Tippgemeinschaft”.
  • Noch sind 9 Rennen frei:


    Köln, 08.05.20 - 1. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 2. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 3. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 4. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 5. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 6. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 7. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 8. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 9. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 10. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 11. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 12. Rennen:

  • Hallo, evtl. könnte man mal einstellen, welche Preise für die Punktbesten ausgelobt wurden!

    Ja und noch eine Frage, wir müssen praktisch treffen, da uns sonst die Anteile bis zum Ende nicht reichen um alle Rennen zu bewetten!?

  • Wer spricht denn jetzt schon vom "Nicht treffen".., normalerweise bräuchten wir nur 25 Anteile....;) (...aus der Serie "Große Klappe, nix dahinter...)

  • Hallo, evtl. könnte man mal einstellen, welche Preise für die Punktbesten ausgelobt wurden!

    Ja und noch eine Frage, wir müssen praktisch treffen, da uns sonst die Anteile bis zum Ende nicht reichen um alle Rennen zu bewetten!?

    Werden anscheinend gesammelt bekannt gegeben. Ich habe noch nichts erfahren.

  • Hallo, evtl. könnte man mal einstellen, welche Preise für die Punktbesten ausgelobt wurden!

    Ja und noch eine Frage, wir müssen praktisch treffen, da uns sonst die Anteile bis zum Ende nicht reichen um alle Rennen zu bewetten!?

    So, nach einigen Telefonaten weiß ich ein wenig mehr.


    Es gibt das kleine Gewinnspiel und das große (Wetten dass...) Gewinnspiel.


    Für beide muss/musste man sich anmelden.


    Die Anmeldefrist für das große Wetten dass... ist abgelaufen.


    Für das kleine Gewinnspiel kann man sich die nächsten Tage anmelden. Die bis dahin getätigten Siegwetten (Pro 2.- Euro-Siegwette ein Los) nehmen auch teil. Diese kommunizierte der jeweilige Wettanbieter für die teilnehmenden Kunden anonymisiert.


    DIe Preise für beide Gewinnspiele werden die nächsten Tag (Jeden was neues) bekannt gegeben.

  • Noch sind für morgen 5 Rennen frei:


    Köln, 08.05.20 - 1. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 2. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 3. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 4. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 5. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 6. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 7. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 8. Rennen:

    Köln, 08.05.20 - 9. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 10. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 11. Rennen: vergeben

    Köln, 08.05.20 - 12. Rennen:

  • Quelle GOL


    NEWS

    Wetten, dass...?!?-Trio bietet neue Wette an

    Baumgarten, Sundermann und Schmitt (v.li.)Baumgarten, Sundermann und Schmitt (v.li.)

    Für den Samstag hatte das Wetten, dass...?!?-Trio, bestehend aus Christian Sundermann, Lars-Wilheln Baumgarten und Guido Schmitt eine Neuigikeit angekündigt. Und pünktlich um 12.00 Uhr ließ man die Bombe platzen.

    Nach Ablauf der ersten Wetten dass...?!?-Aktion soll bereits mit dem Renntag am 20. Juni in Dortmund eine neue Aktion starten. Wieder bietet das Trio eine Wette an. Diesmal geht es darum, 100 Personen, bzw. Wettgemeinschaften zu finden, die am 20. Juni und von da an an jedem Sonntag vom 28. Juni bis zum 8. November, sowohl in der Wettchance des Tages 180,00 Euro in der Viererwette, und zusätzlich an dem betreffenden Renntag 120,00 Euro in der Siegwette umsetzen.

    Im folgenden lesen Sie das auf der Wetten dass...?!?-Facebook-Seite veröffentlichte Posting hierzu. Man darf gespannt sein, ob die neuerliche Wette genau so einschlägt, wie die erste. Zu hoffen wäre es.

    Wetten, dass...?!? 2.0


    Liebe Freundinnen und Freunde des deutschen Galopprennsports, Ende April seid Ihr unserem ersten Aufruf in einer Weise sowie mit einer Vehemenz gefolgt, die uns selbst heute noch sprachlos macht. Dafür unser herzlichstes Dankeschön!!! Durch Eure Unterstützung hat der deutsche Galopprennsport einen Aufschwung erlebt, mit dem wohl kaum einer realistisch hat rechnen können – insbesondere in dieser lähmenden Corona-Phase: - Ihr habt die Totokassen gestürmt und für Umsatzzahlen gesorgt, die in den letzten 25 Jahren nicht mehr erreicht worden sind.


    - Ihr habt eine Aufbruchstimmung erzeugt, die weit durch alle Bereiche unseres Sports trägt, die Aktiven wieder miteinander verbindet und - noch viel wichtiger- nach außen hin für Sympathie und Interesse sorgt.


    - Ihr „liebt & lebt“ Galopprennsport in einer mitreißenden und uns sehr stark motivierenden Art. Deshalb möchten wie diesen Schwung gemeinsam mit Euch erhalten und weiter zugunsten unseres Sports fortschreiben. Wir haben Euch viel zugemutet. Jeden Renntag jedes Rennen zu analysieren und mit mindestens 50,00 € zu bewetten, ist nicht immer nur ein reines Vergnügen.

    Das ist nicht nur teuer, sondern auch echt viel Arbeit! Dass Ihr das vom ersten Renntag in Hannover am 07.05.2020 bis heute durchgezogen habt und sicherlich auch bis zum Abschluss unserer Aktion am 15.06.2020 in München beibehalten werdet, rechnen wir Euch hoch an. Ihr seid jetzt schon unsere „Ehrenfrauen und Ehrenmänner 2020“! Aber der deutsche Galopprennsport lebt auch ab dem 15.06.2020 nicht auf der Sonnenseite. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unseren Sport sind noch längst nicht final abzusehen, insbesondere in ihren zeitlichen und finanziellen Effekten.


    Die Partner des deutschen Galopprennsports, die Online-Buchmacher und -Wettvermittler, haben mit ihrem selbstlosen Verzicht auf die Provisionen und die Zusage, die Totowette zu unterstützen, uns erst auf die Idee der Wetten, dass…?!?-Initiative gebracht. Auch für die nun anstehenden Wochen wird es ein deutliches Entgegenkommen geben. Die Gespräche dazu befinden sich auf der Zielgeraden. Diese gelebte Solidarität begrüßen wir außerordentlich! Herzlichen Dank!


    Wie geht es weiter? Na, wie wohl! Wir gehen wieder eine Wette ein!

    „Wetten, dass wir es schaffen, bereits vor dem 20. Juni 2020 100 Menschen oder Wettgemeinschaften zusammenzubekommen, die öffentlich erklären und versprechen, am 20. Juni 2020 und an jedem Sonntag vom 28. Juni 2020 bis zum 08. November 2020 sowohl in der Wettchance des Tages, einer dann mit mindestens 25.000 Euro Garantieauszahlung versehenen Viererwette, 180,00 Euro zu setzen wie auch am selben Renntag insgesamt 120,00 Euro auf Sieg in deutschen Galopprennen ihrer Wahl platzieren?!?“


    Wir drei zeigen wieder Flagge und gehen selbst voran, zum einen jeweils einzeln, zum anderen diesmal auch als Wettgemeinschaft! Es fehlen also noch 96. Insgesamt geht somit an 21 Renntagen um den großen Gewinn in der Viererwette, die im Rahmen dieses Aufrufs mit deutlich höheren Gewinnauszahlungen locken wird.


    Und den Boom in der Siegwette wollen wir parallel fortleben lassen, da dieser wie beabsichtigt gerade im Ausland für Interesse und für einen starken Zuwachs an Wettvolumina gesorgt hat. Damit bekam unser Sport genau das, was er am dringendsten benötigt: „frisches“ Geld, Geld „von außen“, Geld aus „neuen Kreisen“. Es werden nun also nicht mehr bis zu 600,00 Euro an jedem einzelnen Renntag erforderlich sein, sondern 300,00 am Sonntag - und einmal am Samstag, dem 20.06.2020. Der Betrag von 180,00 Euro ist nicht zufällig gewählt, sondern ermöglicht fünf interessante Varianten an Kombinationswetten für die Viererwette. Näheres dazu findet Ihr auf der Website von Deutscher Galopp. Erfahrene Wetter wissen das: Gerade mit Kombinationswetten steigt die Chance deutlich, die Viererwette zu treffen. Die Siegwetten-Regelung haben wir modelliert: Ihr bekommt die Freiheit, die Rennen, in denen Ihr am Viererwetten-Sonntag die Siegwetten spielen wollt, selbst auszusuchen. Auch die jeweilige Sieg-Einsatzhöhe bestimmt Ihr. Nur die 120,00 Euro (insgesamt!) sind als Siegwetten-Einsatz vorgegeben.

    Und nun wollen wir’s wissen!

    ➡️ Wer ist Deutschlands echter Wettkönig oder echte Wettkönigin?

    ➡️ Wer wird Gesamtsieger in der Viererwette?

    ➡️ Wer ist am besten in der Siegwette?

    Auch weiterhin werden die Rennvereine durch unsere gemeinsame Aktion nicht auf Rosen gebettet sein. Die Fixkosten sind unverändert. Ihr unterstützt also die Veranstaltung von Rennen ohne bzw. mit nur wenigen Bahnbesuchern und damit unsere Aktiven: das Stallpersonal, die Reiter, die Trainer, die Besitzer und die Züchter und damit insgesamt den Erhalt unserer wunderbaren Pferde.

    Sollten wir tatsächlich wieder 100 Personen oder auch Tippgemeinschaften finden, dann sind jetzt bereits
    - in jeder „Wettchance des Tages“-Viererwette 18.000 Euro im Toto,
    - plus 12.000 Euro in den Siegtotos der verschiedenen Rennen des Tages - den Rennvereinen mindestens 630.000 Euro an Wettumsatz garantiert und

    - somit für Trainer, Rennreiter, Stallpersonal, Züchter und Besitzer 170.100 Euro (bei einer Marge von 15% bzw. 35% für den Rennverein) finanziert.

    Auch diesmal hängen wir eine zweite Wette dran, auf deren Basis wir attraktive Preise verlosen lassen wollen. Jeder Viererwettschein, spielbar ab 0,50 Euro, wird ein Los sein!

    Wetten, dass wir es schaffen, dass Deutscher Galopp, die Galopprennvereine, die Wettunternehmen, der Sport-Welt-Verlag und Privatpersonen sowie Unternehmen attraktive Preise ausloben werden, die in einem Gewinnspiel unter allen verlost werden, die in der Zeit bis zum 08.11.2020 eine Viererwette in den deutschen Toto spielen, in der Form: „Jede Wette ist ein Los“?


    Wir sagen also wieder zweimal: „Top, die Wette gilt!“

    Auf geht’s, Deutscher Galopp!

    Eure Lars-Wilhelm Baumgarten, Guido Schmitt & Christian Sundermann


    P.S.: Beim ersten Mal haben wir beide Wetten gewonnen. Sollten wir dieses Mal aber nicht gewinnen, werden wir uns einer von Euch entwickelten Aufgabe stellen. Also, her mit Euren Ideen!

  • Aus Galopponline:


    Viererwetten im Mittelpunkt von Wetten, dass..?!?

    Für die im Mittelpunkt der neuen Wetten, dass … ?!? 2.0-Aktion stehenden Viererwetten-Rennen soll es deutliche Anpassungen der Attraktivität der Rennen geben.

    Die Viererwetten sollen Garantie-Auszahlungen von mindestens 25.000 Euro aufweisen und in Handicaprennen der mittleren Klassen ausgespielt werden. Das soll die ausreichende Anzahl an Startern sicherstellen.

    Rund um diese Viererwetten-Rennen ist eine Rennserie geplant. Das so genannte „Super-Handicap der Woche" wird insgesamt 21mal bis zum 8. November stattfinden. Los geht es mit noch üppigeren Garantien schon am Samstag, 20. Juni in Dortmund, mit Jackpot in Höhe von fast 32.000 Euro und eine garantierte Auszahlung von mindestens 50.000 Euro.

    Jedes dieser Viererwetten-Rennen soll eine Mindestdotierung von 8.888 Euro haben und es wird acht Geldpreise geben. Das macht in Summe bei 21 Rennen mehr als 220.000 Euro an Rennpreisen und der an die Rennpreise gekoppelten Züchterprämie. Eine echte good news in Zeiten der Rennpreiskürzungen.

    Wird die Viererwette nicht getroffen, geht der Jackpot direkt in die Wette der jeweils folgenden Woche! Bis dato war der Jackpot an den gleichen Veranstaltungsort gekoppelt, diese Regel bricht man nun auf.

    Um das zu finanzieren, braucht der Wettbewerb „Wetten, dass…?!? 2.0“ unbedingt die erhofften 100 Teilnehmer. Christian Sundermann ist einer der Initiatoren: „Dieses Mal geht es nicht nur um zusätzliche Wetten, sondern auch um die Finanzierung von besseren Rennpreisen. Das ist sehr wichtig in diesen Zeiten - gerade im unteren Preisgeldbereich. Daher sollten alle Trainingsquartiere und Besitzer unbedingt noch einmal ihre Teilnahme wohlwollend prüfen. Der Galopprennsport braucht 100 Mitspielende, damit alles funktioniert.“