Dip-Tipp für die Gelsenkirchener V6-Wette (Garantieauszahlung: 3.000 €) am 12.Februar 2020

  • Dip-Tipp für die Gelsenkirchener V6-Wette (Garantieauszahlung: 3.000 €) am 12.Februar 2020



    V6-1 (1.Rennen):

    Eine endlich einmal glattgehende 3 JACKY GREENWOOD könnte hier gleichbedeutend mit dem ersten Sieger des Abends sein. Da eine fehlerfreie Performance der Stute nach den letzten Eindrücken aber zumindest nicht zwingend zu erwarten ist, erscheint es ratsam sich nach möglichen Alternativen umzuschauen. 5 BILLY JEAN hat sich im Laufe der letzten Monate peu à peu gesteigert und lief hier Mitte Januar nach einem ziemlich verpatzten Start noch gut genug. 6 JEWEL STARLAKE durfte sich beim Comeback in Hamburg nach zeitig eingenommener Führung lange Zeit alles bequem einteilen, hatte aber mit Erreichen der Endgeraden den Angriffen der Gegner überraschenderweise nichts entgegenzusetzen. Die Stute wird nun weiter gefördert sein und wäre hier als Siegerin sicher keine Überraschung. Der dauerplatzierte 7 WATERLOO PS hatte es nun zweimal in Folge mit einem übermächtigen Gegner zu tun, gegen den erwartungsgemäß kein Kraut gewachsen war. Der Wallach peilt hier erneut eine Prämie an. 8 WATERWALK BG schien am 19.Januar sogar lange für eine Sensation in Frage zu kommen, als er sich nach zuvor passendem Verlauf in der Distanz zunächst etwas löste, dann aber mit den letzten beiden Schritten doch noch gestellt wurde. Beim anschließenden Start in Dinslaken endete der Wallach am Ende nur minimal hinter 9 JAMES MOKO, der sich in einem kleinen Viererfeld nach etwa einem Kilometer bei gefühltem 40er-Tempo opferte die Innenkanten-Formation aufzugeben, um ungeachtet dessen trotzdem als Zweiter anzuschlagen. Der auch schon beim Start zuvor im "Park" mit gutem Speed endende Wallach muss hier ebenso ernst genommen werden wie der offenbar deutlich gesteigerte kürzliche Mönchengladbacher Sensationssieger 10 ELNINO TER LICHT, der sich an der Niers auch durch die "Todesspur" nicht aufhalten ließ und seinen überraschenden Ehrenplatz aus dem belgischen Kuurne eine Woche zuvor sogar mehr als nur bestätigte.


    V6-2 (2.Rennen):

    Der diesmal in der Hand des Goldhelms antretende 5 FAVORI DE LA BASLE kam nun dreimal in Folge auf dieser Bahn zum Zuge, womit er auf den ersten Blick stark bankverdächtig für dieses TF-Rennen wirkt. Allerdings weiß man auch um die gewissen Eigenarten des Wallachs, der speziell in der Startphase und auch gelegentlich in den Bögen nicht ganz so einfach zu händeln ist. 8 EMPEREUR QUICK scheint sich nach einer längeren Durststrecke allmählich wieder gefunden zu haben; der Roeges-Wallach wuchs bei seinen beiden dritten Plätzen in Wolvega nach teilweise extrem aufwändigen Rennverläufen regelrecht über sich hinaus. 9 ELTON DES EPINES war bei drei seiner vier Gelsenkirchener Auftritte am, bzw. vor dem Start fehlerhaft und profitierte bei seinem zweiten Rang Anfang Januar zudem von einer Disqualifikation eines Konkurrenten kurz vor der Linie. Der Wallach bleibt somit mit Vorsicht zu genießen. 11 DECLIC JULRY beendet eine knapp sechswöchige Pause und könnte dieses Rennen noch benötigen um an die guten Vorstellungen des letzten Jahres anzuknüpfen, so dass der zuletzt in Hamburg in deutlich höherer Klasse unnötigerweise viel zu optimistisch vorgetragene 12 BIKINI DE LARCY derzeit etwas besser gefällt. Der Wallach passt hier nicht nur glänzend in diese Prüfung hinein sondern hat auch schon bewiesen, dass er sich sowohl im "Park", als auch in dieser Art von Rennen pudelwohl fühlt.


    V6-3 (3.Rennen):

    Eine ausgesprochen starke Besetzung hat diese 28.000 €-Klasse gefunden. 6 ETORIX enttäuscht im "Park" bekanntlich nie, was aber mindestens genauso für den noch niemals zuvor besser auf dem Posten gewesenen 7 VELTEN LAS VEGAS gilt, der zuletzt in einem lange Zeit ziemlich verbummelten Rennen im Speed zur Stelle war und dabei kaum minder imponierte als bei seinem Erfolg zwei Wochen zuvor, wo er ungeachtet einer höllisch schnellen Schlussphase dem vehementen Schlussangriff einer hartnäckigen Gegnerin widerstand. 8 DUGLAS gewann hier am Weihnachtstag u.a. gegen Etorix, konnte dies im Anschluss aber zweimal nicht bestätigen und rangiert derzeit wohl auch hinter dem erstmals überhaupt in Gelsenkirchen antretenden 9 EXCLUSIVE FIRE, den er bereits vor drei Wochen nur mit dem Fernglas sah. Der Maharajah-Sohn bringt als Empfehlung für diese Aufgabe einen gefälligen Sieg aus Hamburg gegen einen gewiss nicht schlechten Lasbeker mit, der bei seiner gut aussehenden finalen Attacke allerdings beim Gentz-Schützling auf Granit biss. Der zuletzt gegen Velten Las Vegas nur knapp unterlegene und im Anschluss in Mönchengladbach gleich am Start gesprungene 10 WILLIAM SCOTT wäre in der ersten Startreihe sicherlich um einiges chancenreicher aufgestellt, ist bei einigermaßen passendem Verlauf aber ebenso eine Option wie der sich unlängst wieder ankündigende 11 NOUBLIEZ JAMAIS.


    V6-4 (4.Rennen):

    Der erstmals überhaupt in einem Amateurfahren - und dies in versierter Hand - angespannte 2 GEORGE BALDWIN meldete sich Mitte Dezember ziemlich vielversprechend aus einer mehr als einjährigen Startpause zurück, bestätigte diese gute Vorstellung im Anschluss aber nur bedingt. Beim anschließenden Engagement war der Schimmel in einem schmalen Fünferfeld als Dritter schon relativ deutlich geschlagen und hatte zudem kaum noch etwas zu halten; am Bärenkamp scheiterte er sowohl an einem besseren Gegner, als auch am Rennverlauf. Ebenfalls für niederländische Interessen geht hier 6 IRON FOX ins Rennen, der kürzlich eine sehr passende Aufgabe über die Meile völlig überlegen löste. Der Wallach findet es hier zwar um einiges anspruchsvoller vor, ist aber mit der momentan in fantastischer Form fahrenden amtierenden Amateur-Europameisterin fahrerisch bestens bedient, was hier vieles wettmachen kann. Die deutschen Sieghoffnungen in diesem Rennen beginnen bei dem zuletzt kurz nach dem Start ausgefallenen, davor aber mehrfach gut gelaufenen 7 FARENNE O, der in ebenso starker Hand an den Ablauf kommen wird wie der in Rennen dieser Art mittlerweile bestens bewährte 10 ROYAL CASH, der einen vollen Erfolg nun langsam mal verdient hätte. Die treue 11 EMINE SMILING ist zwar ultrabeständig, trifft hier aber auf einige Gegner, gegen die sie in den letzten Wochen teilweise sogar deutlich den Kürzeren zog. Ob der mit guten Berliner Formen ausgestattete 12 IBRACADABRA seiner jungen Fahrerin deren ersten Sieg ausgerechnet aus der für beide sicher alles andere als optimalen zweiten Startreihe bescheren kann, bleibt abzuwarten; viel eher könnte man da an 13 MOLLY MALONE denken, die schon bei ihrem Ehrenplatz außen herum mehr als zu gefallen wusste und beim Start darauf extrem viel Pech hatte, als sie mit noch allen Chancen eingangs der Zielgeraden in optimaler Ausgangslage hinter dem späteren Sieger liegend plötzlich von den Beinen kam.


    V6-5 (5.Rennen):

    1 EMPEREUR DE MOON besitzt bekanntlich eine ganze Menge Laufvermögen und trifft zudem denselben Fahrer wieder, mit dem er Anfang Dezember seinen ersten Sieg nur um wenige Zentimeter verfehlte. Diesmal versucht sich der Franzose allerdings in etwas höherer Klasse als sonst, was allein schon durch die Anwesenheit des letztjährigen Derby-Teilnehmers 6 MARANELLO BO zum Ausdruck kommt. Der Habo-Wallach meldete sich in Mönchengladbach in überlegener Manier gleich siegfertig aus der fast halbjährigen Pause zurück und dürfte nun zusätzlich gefördert sein. Sogar noch stärker war die Überlegenheit von 4 RACING IN TIME bei seinem jüngsten Sieg in Dinslaken. Nachdem der Gerrits-Schützling bereits bei seinem überlegenen Erfolg im "Park" andeutete, dass er offenbar über mehr als nur normales Können verfügt, absolvierte er zuletzt am Bärenkamp schon relativ früh ein einsames Rennen vor dem Feld und düpierte seine völlig überforderten Gegner - letzten Endes sogar nur noch austrudelnd - mit einer vollen Weile. Zumindest interessant könnte in diesem Rennen der in seiner niederländischen Heimat zweimal gut gewettete 7 JO BLACK werden, der zuletz in Wolvega bereits Mitte der ersten Gegenseite an zweiter Stelle liegend von den Beinen kam, zuvor aber bei seinem zweiten Platz seinen Fahrer fast das gesamte Rennen über beschäftigte und sich mitunter mächtig schief machte. Der diesmal von seinem Trainer gesteuerte Wallach könnte hier vom Wechsel auf den Rechtskurs profitieren, wenngleich ein etwaiger Sieg gegen Racing in Time, bzw. Maranello Bo natürlich immer noch ein anderes Thema ist. Auch 9 VELTEN VALERIE hat es hier mit Konkurrenten zu tun, die sie in Mönchengladbach in dieser Form nicht sah, so dass auch sie es trotz ihrer guten Gesamtform rein siegtechnisch betrachtet nicht leicht hat.


    V6-6 (6.Rennen):

    Im letzten V6-Rennen des Tages sollten die beiden Nimczyk-Cracks 3 CHAPTER ONE und 5 GLADIATEUR die Gemeinten sein. Der Champion entschied sich für Ersteren, obwohl der Derby-Vierte des vorletzten Jahres Anfang des Monats ein Engagement im belgischen Mons auslassen musste. Der im letzten Jahr sogar lange Zeit als Derby-Favorit gehandelte 5 GLADIATEUR verkaufte sich in Vincennes zweimal mehr als teuer, wobei der fünfte Platz auf Gruppe-Parkett sogar ohne Übertreibung als "gut" zu bezeichnen ist. Nicht zu unterschätzen ist an einem guten Tag der kürzlich in Le Croisé-Laroche unerwartet zum Zuge gekommene 8 CONFIDENTIAL BOND, zumal der Franzose auf der hier geforderten Distanz zu Hause ist. Die Bestätigung des Sieges blieb beim darauffolgenden Engagement allerdings aus; darüberhinaus beendet der Wallach eine knapp dreimonatige Auszeit. 1 MEPHISTO PS hat es hier natürlich um Lichtjahre schwerer als bei seinem letzten Sieg im "Park", so dass ihm der letztjährige Derby-Finalist 2 ORKAN VON HAITHABU beim zweiten Start nach der Pause vorzuziehen ist, zumal das Quartier hier erst kürzlich durch einen Zucht- und Trainingsgefährten des "Orkans" für eine kleine Sensation sorgte.




    Der finale Dip-Tipp für die V6-Wette:


    V6-1: 3,5,6,8,9

    V6-2: 5,8

    V6-3: 7,9,10

    V6-4: 7,10,13

    V6-5: 4,6

    V6-6: 3,5


    360 Wetten x 0,20€ = 72 €



  • am 19.01.2020 wurde die V6 nicht getroffen - bereits zuvor hatte sich wie auch immer ein Jackpot ergeben


    Bei der aktuellen V6 Wette ist kein Jackpot ersichtlich


    Wann wird der Jackpot voraussichtlich ausgespielt und wie hoch ist dieser aktuell ?


    Eine Antwort würde mich freuen

  • Auch am 10.November wurde die V7 nicht getroffen. Wann wird dieser Jackpot ausgespielt bzw. wie hoch ist dieser ?:saint:

  • Gelsenkirchen hat mit der Einrichtung eines "Stammtisches" vieles richtig gemacht und auf "Information" gesetzt. Ich verstehe überhaupt nicht dass in Sachen Jackpot das genaue Gegenteil geschieht. Für mich drängt sich da, sicher unbegründet, die Zeit vor Einrichtung der ZVS auf. Damals wurden gegenüber Besitzern und Züchtern Rennpreise zurückgehalten. Nichtinformation über die Verwendung von bestehenden Jackpots löst da bei mir ein ganz schlechtes Karma aus... Muss nicht sein...

    Rennpreise und Jackpot sind zwei verschiedene Dinge. Aber: Nichtauszahlung bleibt NIchtauszahlung. Diesen zusätzlichen Stress sollte sich kein Rennverein mehr antun.

    Gelsenkirchen steht nach meiner Meinung in der Pflicht dem Wetter gegenüber hierzu zeitnah (heute) inhaltlich umfassend Auskunft zu erteilen.

    Freiheit ist die Einsicht in die Notwendigkeit.

    Friedrich Hegel *1770

    Edited once, last by Murmeltier: Rechtschreibung ().

  • Moin :)


    Ungeachtet der nicht eingespielten JP´s strebe ich eine "Genuss TG" an.


    Wie der Name schon verrät soll das in erster Linie ein kleiner Soldaritätsbeitrag sein sowie der Unterhaltung dienen.

    Ein Anteil soll 10 € kosten und die Anteile werden begrenzt.

    Das Gerüst steht und kostet 480.-€, erfahrungsgemäß kommen aber NS hinzu so das der Einsatz sich verringern wird.In einigen Rennen sind bei NS Nachrücker vorgesehen, in einigen nicht.

    Sollte sich also bei 320.-€ bis 360.-³ einpendeln womit ich die Anteile halt auf 360 begrenzen möchte.

    Im V6 -2- werden die 5 und 12 gestellt, sonst habe ich keine Bankz


    Wie oben schon erwähnt sind keine Riesengewinne zu erwarten, aber 10 € geteilt durch 6 Rennen...vielleicht besser als "der Bachelor" oder zum gefühlt 25 mal "Jäger des verlorenenen Schatzes" im TV...;)


    Also an Trotto : Bitte TG eröffnen

  • Falls die TG eröffnet werden soll, bitte eine Mail vom Kapitän an: service@trotto.de

  • Im V6-2 solltest du dir mal die 8 angucken, die Form ist meiner Meinung mindestens genauso gut oder besser als die 12.


  • Auch am 10.November wurde die V7 nicht getroffen. Wann wird dieser Jackpot ausgespielt bzw. wie hoch ist dieser ? :saint:

    Die Historie vollkommen wertungsfrei


    02. Nov. 2019 ... V6 mit 3.000 € Garantie .... wurde nicht getroffen . Es entsteht ein Jackpot mit 4.691 €


    10. Nov. 2019 ... V7 mit 10.000 € Garantie inkl. 4.691 € Jackpot aus der V6 .... wurde nicht getroffen . Es entsteht ein Jackpot ... wie hoch ???


    16. Dez. 2019 ... V6 mit 3.000 € Garantie .... der Jackpot ist geparkt


    26. Dez. 2019 ... V6 mit 3.000 € Garantie .... der Jackpot überwintert und geht in das Jahr 2020


    05. Jan. 2020 ... V6 mit 6.000 € Garantie inkl. 2.000 € Jackpot aus den 4.691 € Jackpot vom 02.11. der kurz in der V7 gewesen ist


    19. Jan. 2020 ... V6 mit 10.000 € Garantie inkl. 2.691 € Jackpot , der Restbetrag . Wette wurde bei 11.332 € Umsatz inkl. des JP mitgerechnet nicht getroffen


    12. Febr. 2020 ... V6 mit 3.000 € Garantie ... V6 und V7 Jackpot sind geparkt

  • eine Meldung darf ich dann doch noch zumindest ansatzweise wertfrei kundtun


    am Sonntag gibt es im Gelsentrabpark eine V7 mit einem Jackpot von 3000 Euro


    Ab sofort interessiert mich die Spielerei seitens der Verantwortlichen aber nicht mehr

  • wer sich erinnert, hat Herr Küster mal vor einiger Zeit geäußert, das er sich nicht ständig im Forum bewegt. Die Antwort bzgl. des JP wird sicher spätestens morgen kommen. Da bin ich mal ganz zuversichtlich.

    Träume als lebtest du ewig - lebe, als stürbest du heute

    ~p.gif
  • ein Pizzalieferant hat bestellte und auf der Rechnung ausgewiesene Pizzabrötchen nicht ausgeliefert - der Kunde verblieb mit dem Lieferanten so, dass bei der nächsten Lieferung diese insgesamt 6 Brötchen gratis mitgeliefert werden und bezahlte die Rechnung dann vollständig


    Eine Woche später erfolgte bereits die nächste Bestellung und der Kunde erhielt 2 von den 6 Brötchen


    Auf Nachfrage wo denn die fehlenden 4 Brötchen wären,bekam der Kunde als Antwort, dass diese nach und nach bei weiteren Bestellungen mitgeliefert würden


    Und jetzt bin ich wirklich mit der Thematik durch - versprochen :)

  • Irgendwo könnt ihr alle die Füße nicht flachhalten.

    Nun wartet doch mal den morgigen Tag ab!!!!

    Und :?:


    Man könnte sagen / schreiben , dass alle ihre Füße stillgehalten und den Renntag abgewartet haben .


    Passt leider nicht zum Stammtisch und der angekündigten Transparenz . Das Tagesgeldkonto für Jackpot ist gefüllt . Wird dann wahrscheinlich bis in das Jahr 2023 reichen . Wünsche dem RV Gelsentrab alles gute mit der Entscheidung und verabschiede mich aus diesem Thema .


    PS : Brauche auch keine späterer Antwort , denn diese hätte ich heute erwartet , denn am Ende ist so wie es ist .