Hannes Sporer TG München 3.10.

  • Für die Europameisterschaft der Amateure am 3.10 in München Daglfing möchten wir für die V-7 Wette wieder eine TG einrichten.


    10,000.00€ Mindestauszahlung sind vom MTZV garantiert, doch erwarten wir durch die EM einen bedeutend höheren Umsatz.


    Die Aktiven aus 14 Ländern bringen jede Menge Freunde und Fans mit nach München. Es lockt neben den EM Läufen auch das Oktoberfest.


    Da die 4 EM Läufe mit jeweils mit 14 Pferden besetzt sind, dürfte bei der V-7 keine "Hausfrauenquote" herauskommen.


    Wer will für diesen Tag die Kapitänsrolle übernehmen?


    Ausserdem kommt am 3.10. ein Viererwett-Jackpot in Höhe von 10,000,00€ zur Ausspielung! :):)

  • Die V7 wird jetzt gross angepriesen und soll die maroden deutschen Wettumsätze puschen! Schaut man sich die V7 in Daglfing an, 7 ausgeglichene Rennen mit grossen Feldern und "stolze" 10.000 E Garantieauszahlung. Wer bitte soll da

    wetten? Ein seriöser Schein kostet schon mehr als die 10K E, die man gewinnen kann.

    Kleinwetter werden sich hüten ihren Fuffi oder Hunni zu verbraten, weil chancenlos.

    Leider, aus diesem Grund wird es auch schwierig werden einen Kapitän für die TG zu finden.


    50.000 E Garantie und 300.000 Anreiz für Only Winner dann könnte es was werden mit Umsatzsteigerung, so nicht, nichts für ungut!

  • Bei 20 Cent Einsatz und der niedrigen Garantie absolut uninteressant.
    Wünsche jedem viel Spaß der bei dieser V7 sein Geld verbrennen möchte.
    Schade, das wäre mal eine Chance gewesen auf den Trabrennsport in Deutschland aufmerksam zu machen.

  • Wobei 10.000 € immerhin gar nicht mal so schlecht sind. Was andere Trabervereine da teilweise anbieten, das kann man ja gar nicht beschreiben: Gladbach am Sonntag mit einer V 6-Garantie von 2.000 €!

    Und Daglfing: 20 Cent Grundeinsatz ist viel zu viel. 10 Cent wäre die optimale Größe.

    Ich weiß nicht, irgendwie will man immer was tolles hervorzaubern, aber es klappt nie so richtig.

  • 0,20 zu hoch, wobei bei vielen Renntagen in D auch mit diesem Einsatz eine Chance besteht zu treffen.

    Solange es V-Wetten ohne Garantie gibt (kpl. Schwachsinn) muss man über 10.000,- fast schon froh sein. Man muss natürlich schon auch das Risiko für den Rennverein betrachten - auch die können nicht anbieten, was Sie nicht haben... Etwas mehr Risikofreude wird aber ala long belohnt!!

  • ich finde die Kritik unangebracht. Daglfing leidet doch an fast allen Renntagen darunter, dass die Felder nicht allzu groß sind und meistens die Form steht. Auch eine V7 ist dort (durchschnittlich betrachtet) relativ leicht zu treffen. Das war m.E. der Grund für den Grundeinsatz von 20 Cent und auch dafür, dass es keinen zweiten Rang gibt. Dass jetzt ausnahmsweise durch die EM sehr große Felder zustandekamen und man auf den ersten Blick den Eindruck hat, das Treffen sei schwer bis unmöglich (was auf den zweiten Blick so krass gar nicht bestätigt wird), kann doch kein Argument dafür sein, alles wieder umzustoßen.

  • Hab mir überlegt hier den Kapitän zu machen da ich aufgrund einer OP derzeit etwas Zeit hätte, aber:


    Mein TGwürdiger Schein würde derzeit nach durchschauen des Programms Minimum 1 x 5 x 5 x 6 x 7 x 7 x 7


    also 51450 Kombinationen und somit mal 0,20 € = 10290 € kosten :rolleyes:, erscheint nicht gerade rentabel 8)


    Selbst bei einer zweiten Bank, die es eigentlich nicht gibt, immer noch über 2000 € und das ganze noch als erweiterbarer Schein :whistling:

  • das Problem bei einer Garantie ist, daß diese nun mal jemand garantieren muss.

    natürlich wäre es schön, wenn der rennverein 100.000€ drüber schreibt. aber wo soll das Geld herkommen, wenn dann der Umsatz bspw nur 40.000€ beträgt?

  • Hab mir das Programm auch genau angeschaut und finde ebenfalls eine Bank, denke wir meinen die Gleiche.

    Natürlich kann man einen Schein für 1000E basteln aber der hat Lücken ohne Ende und 1000E sind auch zu schade um sie zu 90 Prozent zu versenken.

    Darum geht es mir, die Relation von Einsatz und Chance muss passen und das haben wir bei dieser V7 nicht.

    Ich respektiere das Engagement der Macher in München aber in diesem Fall passt es einfach nicht!

  • Ich gehe schon davon aus, daß der Umsatz so hoch ist, daß mehr als 10,000.-€ zur Auszahlung kommen werden. Wenn wir aber 30,000 drüber schreiben und setzen nur 20,000.-um, kann man das einfach nicht verantworten.


    Man sieht eine Bank zwischen den EM Läufen. Bei den EM Läufen muß man erst einmal aussortieren die wirklich keine Siegchance haben. Dann auch etwas auf die Fahrer sehen. Wie schon" Trainer" hier gepostet hat und ich auch gehört habe, soll man Joey Vignoni aus der Schweiz beachten. Thomas Royer sowieso.Genauso wie Thomas Maaßen.Den Finnen Räisänen , der Norweger Stian Pettersen ist mein EM Favorit.

    Sooo unmöglich zu treffen ist diese Wette nicht. Schön wäre natürlich wenn die TG der Only Winner wäre.


    reinholdjety wollen Sie die Kapitänsrolle übernehmen? Wäre schön, da ich die nächsten Tage nur bergrenzt Zeit habe.



    Übrigens wer sich nicht an die V7 Wette rantraut, wir haben in der Viererwette im 6. Rennen einen "richtigen" Jackpot (aus nicht getroffenen Wetten) von 10,000,00€! die nicht ganz schwer zu treffen sein wird!

  • Ok, meine Bank wäre Avatar Venus, hab das Pferd in SR beim Sieg live gesehen.

    Schaut aus wie ein Rennpferd, der Heat war schon super und im Rennen ohne auch nur ansatzweise die Hand auf zu machen!

    Diesmal mit A. Kelm, der durchaus ein gewisses Talent hat, dem nur ab und an die Nerven einen Streich spielen. Siehe Sonntag mit dem familieneigenen Pferd, wo eine Abfahrt werden sollte und er grundlos die Innenbahn aufmacht statt Hände voll innen durch das Ziel zu fahren.

    Egal, mit Avatar wird er in Front fahren und nach Hause, so jedenfalls meine Meinung!

    Das war's aber dann auch von mir zu dem Thema.

  • Ok, meine Bank wäre Avatar Venus, hab das Pferd in SR beim Sieg live gesehen.

    Schaut aus wie ein Rennpferd, der Heat war schon super und im Rennen ohne auch nur ansatzweise die Hand auf zu machen!

    Diesmal mit A. Kelm, der durchaus ein gewisses Talent hat, dem nur ab und an die Nerven einen Streich spielen. Siehe Sonntag mit dem familieneigenen Pferd, wo eine Abfahrt werden sollte und er grundlos die Innenbahn aufmacht statt Hände voll innen durch das Ziel zu fahren.

    Egal, mit Avatar wird er in Front fahren und nach Hause, so jedenfalls meine Meinung!

    Das war's aber dann auch von mir zu dem Thema.

    Das war Frank Kelm nicht Alex

  • Gemotzt wird wie immer sowieso. Kleine Felder sind langweilig, grosse nicht zu treffen.


    Das entscheidende für Do ist die "normalen" Rennen billig zu überstehen (zB Castellon und Avatar Stand) und ansonsten sehr breit zu sein.


    Mehr als 1500 machen mE keinen Sinn.

  • MM WOR@

    Zwischen berechtigter Kritik und motzen besteht ein grosser Unterschied! Lasse mich nicht gern in die Rolle des Motzers stellen!

    Das es für den Rennverein nicht einfach ist, darüber sind wir uns einig.

    Meine Kritik betraf nur die konkrete V7 am Donnerstag, wo der Grundeinsatz, die Höhe der Garantieauszahlung und die schwer zu bewettenden Rennen nicht im Einklang stehen.

  • Ich bin jedenfalls froh, dass es 20 Ct sind, auch wenn es diesmal schwer ist.

    Bei 6Ct kommt bei den üblichen Starterfeldern nie ein grosser Jackpot zustande und das ist ja schließlich Sinn der Übung.


    Ein grosser Schein der sicher trifft macht mE eh selten Sinn, da haben wir schon oft genug mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

    Man muss halt an ein paar Stellen was riskieren und ansonsten nächstes Mal beim Jackpot dabei sein.